Viktoria2002er
U17

Die D1-Jugend der Viktoria hat Ihren Saisonabschluss gemacht.

Am Freitag gegen 16.30 Uhr ging es mit zwei Bussen und einen PKW

los in Richtung Freiburg nach Ettenheim. Um 19.00 Uhr wurde

auf einem Rastplatz bei Baden-Baden ein Stop eingelegt. Hier wurden

die mitgebrachten Brote und alles was die Mütter so eingepackt hatten,

als Abendessen verzehrt. Nach einer gemeinsamen Pinkel-Aktion

ging es dann nach Ettenheim. Ankunft war gegen 20.15 Uhr.

Nach dem Aufstellen und Einräumen der Zelte wurde erst mal bis zum

Sonnenuntergang gekickt. Nachtruhe war gegen 23.45Uhr.

Am Samstagmorgen wurde – was sonst- vor dem Zähneputzen gekickt.

Gemeinsames Frühstück war gegen 7.30Uhr.

Um 8.45 Uhr fuhren wir gemeinsam nach Rust in den Europapark.

Nachdem wir unsere Eintrittskarten hatten, wurde ein

Rastplatz gesucht, an dem die drei Oldies auf die Rucksäcke

aufpassten. Danach ging es in kleinen Gruppen los. Es wurde gerutscht,

gefahren, gespielt und geguggt wie der Teufel. Gegen 12.00 Uhr gab

es Mittag, selbstbelegte Brötchen und Äpfel.

Bei der Hitze wurde natürlich auch viel Getrunken.

Nach dem Mittagessen ging es nochmal los

und alle hatten Ihren Spaß. Europa Park einfach geil.

Gegen 17.00 Uhr fuhren wir zu unserem Zeltplatz zurück.

Danach direkt ins angrenzende Schwimmbad. Hier hat das

Team es geschafft, dass nach 5 Sekunden im Wasser, der

Bademeister den Ball einkassierte. Robert, unser Ober-Rabauke,

schaffte es jedoch, dem Badmeister nach 20 Minuten

den Ball wieder abzuschwätzen und es konnte wieder gespielt werden.

Nach dem gemeinsamen Duschen ging es zum Abendessen in die Stadt

zum Star Döner Pizza. Hier hatten alle Ihren Spaß und das Essen war super.

Höhepunkt war ein vorbeifahrender Bus mit dem neusten Nike-Schuh

als Komplettlackierung. Hier wurde gejohlt, geklatscht und gejubelt.

Dann ging es wieder zurück zum Zeltplatz und es wurde dem Tag

und der kurzen Nacht vorher, mal so richtig gezeigt wie man pennen kann.

Um 23.00 Uhr war nix mehr zu hören und alle schlief tief und fest. Am nächsten Morgen

waren nur zwei Knallköpfe um 6.15 Uhr wach und kickten. Um 7.15 Uhr kamen

noch drei dazu und der Rest musste um 7.50 Uhr geweckt werden.

Dann ging es wieder zum gemeinsamen Frühstück und man bereitete sich

auf das Eigentliche vor - Fußball. Es wurden zwei Teams angemeldet

und beide Teams erreichten locker das Viertelfinale. Auch hier war man

zweimal klarer Sieger. Jedoch durch einen Regelverstoß wurde ein Team

disqualifiziert. Das hatten wir jedoch nicht so gesehen. Wir machten aber keinen

Terz und nahmen die Entscheidung der Turnierleitung ohne großes Palaver hin.

Im Halbfinale spielten wir zum ersten Mal so richtigen Mist und verloren prompt.

Das Spiel um Platz drei wurde dann wieder locker gewonnen und man ärgerte sich

immer noch über die schlechte Leistung im Halbfinale.

Nach der Siegerehrung ging es zum Duschen und danach zum Essen.

Am ganzen Morgen und während der Spiel hatten die drei Oldies schon alles

zusammen gepackt, alle Zelte abgeschlagen und alles verstaut.

Um 15.00 Uhr fuhren wir wieder zurück in unser geliebtes Orwisch.

Nach drei Stunden Fahrt und einer Eispause, sind wir alle gemeinsamen

in unser Lieblingsrestaurant Zagreb zum Abendessen eingekehrt.

Dort warteten schon einige Eltern, um zu begrüßen.

Nach Übergabe aller Gepäckstücke fuhren alle glücklich und zufrieden nach Hause.

Es war ein toller, gelungener Ausflug, der allen viel Freunde gemacht hat.

Alle freuen sich jetzt auf die Ferien und dann auf die neue Saison.

Aber das Spannendste für das nächste Jahr wird sein,

was die Oldies so aus dem Hut zaubern, als Ziel für unsere nächste Abschlussfahrt.

Europa wir kommen.

Und hier gehts zu unserer Bildersammlung von der Abschlussfahrt.

FC Viktoria 09 Urberach e.V.