Viktoria2002er
U17

25.05.2014 TG Ober-Roden - Viktoria Urberach D1 1:3

Viktoria entscheidet Rödermärker Prestigeduell für sich

Bereits vor diesem Spieltag war die Tabellensituation klar, der TG Ober-Roden war die Meisterschaft in der Klasse nicht mehr zu nehmen und die Viktoria hatten den 2.Platz sicher. Dennoch ging es in dem Spiel um etwas, die Viktoria hatte das Hinspiel gewonnen und der TGO damit den einzigen Punktverlust in dieser Saison beigefügt. Dementsprechend motiviert waren die Gastgeber und bereits beim Warmmachen auf dem Platz als die Urberacher eintrafen.

Hellwach zum Anpfiff waren aber die Blau-Weißen, kamen sehr gut ins Spiel und konnten sich gut freispielen. Julius im Mittelfeld spielte einen steilen Pass auf Filip, der flankte von der Grundlinie exakt auf Yves, der volley am langen Pfosten vollendete zum 0:1. Das brachte den Tabellenführer aus dem Konzept, die sich ihrerseits mit körperlicher Härte versuchte ins Spiel zurück zu kämpfen. Die Partie war offen, dann spielte sich die Viktoria durch bis in den Strafraum, dort wurde Oliver zu Fall gebracht und folgerichtig gab es Strafstoß. Oliver trat selbst an und überwand den Torhüter zum 0:2. Jetzt hatten die Urberacher das Spiel im Griff. Die Abwehr mit Paul, Moritz, Sebastian und Umut-Can stand sicher. Und wenn nicht hatte Jan im Tor alles im Griff. Im Mittelfeld investierten Clemens, Oliver und Julius viel und konnten somit den Gegner vom Tor weghalten. Im Sturm wirbelten abwechselnd Ryan, Yves, Filip und Julian und setzten die Abwehr der TGO unter bereits im Spielaufbau unter Druck.

Nach der Halbzeit kamen die Grünen besser aus der Kabine. Sie spielten jetzt nicht mehr nur auf lange Bälle und körperliche Überlegenheit, sondern versuchten mit spielerischen Mitteln die Abwehr der Viktorianer zu überwinden. Mitten in die schwächste Phase der Urberacher hinein fiel das 1:2. Jetzt legten die Blau-Weißen kämpferisch alles in die Waagschale. Mit nachlassender Kraft gab es auch immer weniger Torszenen, die Härte nahm wieder zu und die Urberacher hatten leider einige Verletzte zu beklagen. Kurz vor Schluss dann die Entscheidung, Yves schickte Julian auf die Reise, der umspielte den Torwart und schob zur Entscheidung ein: 1:3. Die Viktoria gratuliert der TG aus Ober-Roden zur verdienten Meisterschaft und ist stolz beide Partien für sich entschieden zu haben.

Es siegten: Jan, Umut-Can, Paul, Moritz, Sebastian, Clemens, Oliver (1), Julius, Julian (1), Ryan, Filip, Yves (1)

17.05.2014 Viktoria Urberach D1 - FV Mosbach II 7:1

Klarer Erfolg im vorletzten Spiel

Zum Ende der Saison kommt die D1 der Viktoria immer besser in Fahrt. Gegner bei idealen Bedingungen war der FV Mosbach. Die Urberacher kamen gleich gut in den Rhythmus und konnte den Ball gut durch die Reihen laufen lassen. Clemens und Oliver zeigten an diesem Tag ein gutes Spiel und erzielten auch die beiden ersten Treffer der Partie zur 2:0 Führung. Nur einmal wurde die ansonsten von Paul hervorragend gelenkte Abwehr überwunden. Jan im Tor war machtlos und die Gäste kamen zum 1:2 Anschluss. Aber noch vor der Pause erzielte Yves mit einem sehenswerten Kopfballtreffer die beruhigende 3:1 Führung. Nach der Pause zeigt sich, dass die Viktoria diesmal auch mit 3 Ersatzspielern aus dem Vollen schöpfen konnte. Sebastian, Julian und Moritz konnten genau wie Ryan und Julius immer wieder das Spiel mit antreiben. Die weiteren Treffer waren dann auch das Ergebnis dieser geschlossenen Mannschaftsleistung, Umut-Can, Clemens, Oliver und Filip erzielten die weiteren Tore zum 7:1 Endstand. Am letzten Spieltag geht es zum designierten Meister, zum Nachbarschaftsduell bei der TG Ober-Roden. Es geht zwar nicht mehr um Plätze aber ums Prestige, nachdem die Urberacher den Ober-Rödern die bisher einzige Niederlage beigefügt haben.

Es siegten: Jan, Umut-Can (1), Ryan, Moritz, Paul, Julius, Julian, Sebastian, Clemens (2), Oliver (2), Filip (1) und Yves (1)

10.05.2014 Germania Babenhausen - Viktoria Urberach D1 0:2

Verdienter Sieg in Babenhausen

Zum vorletzten Auswärtsspiel in dieser Saison ging es zum schwer spielbaren Gegner nach Babenhausen. Die Spieler der Germania sind fast durchweg ein Jahr älter als unsere Jungs und dabei vor allem körperlich deutlich überlegen. Im Hinspiel konnte mit Mühe ein 2:2 erreicht werden.

Aber diesmal war es die Viktoria, die von Beginn an spielbestimmend war. Durch eine taktische Umstellung war nicht nur die Abwehr mit Moritz, Ryan, Umut Can und Paul sicher, sondern auch im Mittelfeld hatten die Blau-Weißen mit Clemens, Oliver und Julius ein Übergewicht. Der Gegner wurde festgespielt und konnte sich kaum befreien. Entsprechend viele Torchancen durch Yves, Filip und Julian gab es für die Urberacher aber vor der Halbzeitpause konnte noch keine genutzt werden.

Den Bann brach Julius nach der Halbzeit. Nach einer guten sicheren Kombination durchs Mittelfeld prallte sein Schuss vom Innenpfosten unhaltbar ins Tor, 1:0 für die Viktoria. Dies war aber zugleich ein kleiner Weckruf für die Gastgeber, die nun druckvoller spielten und sich etwas befreien konnten. Dadurch ergaben sich Räume zum Kontern. 5 Minuten vor dem Ende spielte Oliver Julian frei und der konnte unbedrängt zum 2:0 vollenden. Ein verdienter Sieg und bei zwei noch ausstehenden Spielen konnten die Urberacher den 2. Platz hinter der TG aus Ober-Roden festigen.

Es siegten: Jan, Umut Can, Paul, Moritz, Ryan, Clemens, Julian (1), Julius (1), Oliver, Yves und Filip

08.03.2014 Viktoria Urberach D1 - TG Ober-Roden D1 4:1


Starke Leistung mit verdientem Sieg gegen Tabellenführer

Die D1 der Viktoria trat gegen den Nachbarn aus Ober-Roden an. Die TG Ober-Roden kam als ungeschlagener Tabellenführer auf den Urberacher Sportplatz. Dementsprechend groß war der Respekt der Blau-Weißen. Bei tollen äußeren Bedingungen übernahmen die Urberacher das Heft aber gleich in die Hand. Die gefürchteten schnellen Stürmer der Gäste liefen sich immer wieder in der sehr guten Abwehr mit Umut Can, Julius und Ryan fest und die Angriffe der Viktoria waren stets gefährlich. Mit der ersten echten Chance dann auch gleich das erste Tor. Pauls Schuss wurde noch leicht abgefälscht und war somit unhaltbar für den guten Keeper der Ober-Röder: 1:0. Und weiterhin war es die Viktoria die mit hohem Ballbesitz das Spiel bestimmte. Dann eine Unachtsamkeit, Missverständnis in der Abwehr und es stand 1:1. Aber fast im unmittelbaren Gegenzug ein toller Doppelpass zwischen Filip und Julian, den letzterer zum 2:1 abschloss. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.
In der zweiten Hälfte zeichnete sich aus, dass die Urberacher immer wieder durchwechseln konnten ohne das ein Bruch im Spiel entstand. Der laufstarke Clemens oder Yves konnten so auch mal verschnaufen und die eingesetzten Moritz und Sebastian konnten das voll ersetzen. Dreh- und Angelpunkt des Spiels war aber Oliver in der Zentrale, immer wieder Bälle erkämpfte und gut verteilte. Aber auch die Abwehr leitete Angriffe immer gut ein, auch Jan mit langen Bällen vom Tor war immer wieder beteiligt. So war es auch Oliver, der Filip freispielte und dieser traf zum 3:1. Jetzt bäumten sich die Gäste auf aber die vielbeinige Verteidigung der Blau-Weißen verhinderte gefährliche Torszenen, Jan musste nur selten eingreifen. Die Entscheidung fiel als Filip auf den völlig freistehenden Julian passte, der sein zweites Tor zum 4:1 Endstand erzielte.
Mit diesem Sieg ist die Viktoria wieder im Rennen. Bei nur einer Niederlage und noch drei ausstehenden Nachholspielen ist alles möglich. Das nächste Spiel ist bereits am Dienstag um 18 Uhr in Groß-Bieberau.

Es siegten: Jan, Umut Can, Julius, Moritz, Ryan, Sebastian, Clemens, Oliver, Julian, Yves, Filip und Paul

16.11.2013 Viktoria Urberach D1 - SV Münster II 5:0

Nachdem die ersten beiden Spiele der Saison in der Kreisklasse 1 dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen waren gab es an diesem Wochenende endlich den Saisonstart. Die Jungs hatten seit 6 Wochen keine Spiel mehr bestritten und dementsprechend holprig ging es in die Partie. Die erste Hälfte war das Spiel sehr zerfahren, es gab wenige Torchancen und keine der Mannschaften kam in einen Spielfluss.
Auch zu Beginn der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Aber mit zunehmender Spieldauer konnten die Blau-Weißen die Partie besser kontrollieren und erhöhten mit spielerischen Mitteln den Druck auf das gegnerische Tor. Den Bann musste aber ein Eigentor brechen. Beim Abwehrversuch schoss der gegnerische Abwehrspieler einen eigenen Mann an und der Abpraller lief unerreichbar für den starken Torhüter der Münsterer ins Netz. Dann lief der Ball gut durch die eigenen Reihen und folgerichtig fielen im letzten Viertel der Partie noch einige Tore. Eine tolle Kombination schloss Clemens zum 2:0 ab. Julian und zweimal Filip erzielten die weiteren Treffer zum 5:0 Endstand. Damit ist der Auftakt gemacht und die Urberacher schauen nach vorne zum nächsten Gegner am kommenden Samstag in Spachbrücken.

Es siegten: Jan, Umut Can, Sebastian, Julius, Clemens (1), Oliver, Filip (2), Yves, Ryan, Paul und Julian (1)


17.11.2013 Viktoria Urberach D1 - Kickers Offenbach U12 0:3

Mit den Offenbacher Kickers stellte sich ein starker Gegner zum Freundschaftsspiel in Urberach vor. Einen Tag nach dem Punktspiel war den Blau-Weißen zu Beginn die Müdigkeit und der Respekt vor dem Gegner noch anzumerken. Der Ball wurde schnell verloren aber durch eine konzentrierte Leistung in der Abwehr konnte der Schaden begrenzt werden. Einzig einmal war die Abwehr und Jan im Tor machtlos und mit einem 0:1 gingen die Jungs in die erste Pause. Vereinbart waren drei Drittel a 25 Minuten und im zweiten Drittel kamen die Urberacher besser ins Spiel. Aber auch der OFC stand sehr sicher und dank der hohen Ballsicherheit konnte die D1 der Viktoria nicht gefährlich vor das Tor der Gäste gelangen. Die Kickers erzielten ihrerseits ein weiteres Tor zum 0:2. Eigentlich hatte jeder erwartet, dass im dritten Drittel die Kräfte schwinden aber beide Mannschaften hatten Spaß am Fußballspielen. Zum Schluss wurde die Partie immer besser und Blau-Weißen konnten es offener gestalten. Sie kamen ihrerseits zu Torchancen, die sie aber nicht nutzen könnten. Am Ende kam der OFC noch zum dritten Treffer. Ein dennoch gelungener Test gegen einen starken Gegner, der Hoffnung macht für die Zukunft.

Es spielten: Jan, Umut Can, Ryan, Sebastian, Julius, Filip, Clemens, Oliver, Noel, Yves, Julian und Tarik

Ganz in blau präsentiert sich die D1 der Viktoria in den nagelneuen Trikots, die vom Autohaus Brass in Dietzenbach gestiftet wurden. Den Kontakt stellte Uwe Schickedanz her, dessen Sohn das Tor der D1 verteidigt und der selbst über Jahrzehnte das blau-weiße Trikot der Viktoria getragen hat und manchmal immer noch trägt. Trainer und Fans hoffen, dass die Leistungen den Trikots entsprechen werden: Spitze!

29.09.2013 Viktoria Urberach D1 - FSV Groß-Zimmern

Das Spiel der D1 ist ausgefallen. Der Gegner ist nicht angetreten. Mit dem anschließendem 3.Platz in der Qualifikationsrunde spielen wir leider nur in der Kreisklasse 1. Da ist die Meisterschaft das klare Ziel.

22.09.2013 SV Groß-Bieberau II - Viktoria Urberach D1 5:1

Verdiente Niederlage nach schwacher Leistung

Die D1 der Viktoria war mit großen Hoffnungen in den Odenwald gefahren. Mit einem Sieg in Groß-Bieberau hätten die Blau-Weißen die Tabellenspitze in der Qualifikationsgruppe verteidigt. Zu Beginn des Spiels auf dem gewohnt schlechten Platz lief auch alles nach Plan. Ryan brachte die Gäste direkt nach dem Anpfiff mit 1:0 in Führung. Und die Urberacher wollten nachlegen, der Ball lief gut und es gab eine Reihe von Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnte. Die Gastgeber machten es besser und erzielten nach einer ersten Druckphase der Viktoria das 1:1. Und danach zur großen Überraschung auch das 2:1. Jetzt hatten die Urberacher den Faden völlig verloren. Kein Pass kam mehr an, das spielerische Moment war komplett dahin und gegen die bulligen Gegenspieler waren hitzige Zweikämpfe nicht das richtige Mittel. Nach der Halbzeit wurde die Abwehr dann direkt überrannt und es stand sofort 3:1. Das war nicht hilfreich für eine mögliche Ruhe im Spiel. Es entwickelte sich eine total zerfahrene Partie mit vielen kleinen und großen Fouls auf beiden Seiten. Dieses Spiel beherrscht die Viktoria überhaupt nicht und folgerichtig kamen die Gastgeber noch zum verdienten 4:1 und 5:1. Damit ist Groß-Bieberau in der Qualifikation nicht mehr einzuholen und es geht jetzt nur noch um den 2. Platz in dieser Gruppe.

Es spielten: Jan, Umut Can, Moritz, Clemens, Julius, Oliver, Ryan (1), Yves, Filip, Noel und Paul

14.09.2013 Viktoria Urberach D1 - DJK Viktoria Dieburg 1:1

Die Tabellenspitze mit Glück und Geschick verteidigt

In einer äußerst spannenden und hochwertigen Partie trennten sich die beiden Viktorias aus Urberach und Dieburg mit 1:1. Damit bleiben die Urberacher punktgleich auf dem ersten Platz der Qualifikationsrunde bei noch 2 ausstehenden Spielen.


Die Blau-Weißen mussten mit einigen angeschlagenen Spielern antreten. Zudem muss Stammtorwart Jan auch durch Clemens vertreten werden, was die Mannschaft zusätzlich schwächt. Die Urberacher begannen hochkonzentriert und abwartend. Die Mannschaftsteile leisteten große Laufarbeit und verschoben sich gut in Richtung Ball. Dadurch waren die Räume eng, Konter kamen nicht zustande. Torszenen entstanden entweder durch Einzelaktionen oder nach Standard-Situationen. Nach der Pause war es dann auch ein Eckball, der für Gefahr im Strafraum der Gäste sorgte. Oliver reagierte am schnellsten und konnte unbehindert zum 1:0 abschließen.
Jetzt ließen die Kräfte aber immer mehr nach, die Dieburger übernahmen optisch die Oberhand. Die Urberacher standen vielbeinig in der eigenen Hälfte und ließen wenige gefährliche Szenen zu. Ein Pfostenschuss war die größte Chance der Gäste. 
Über die starken Außenverteidiger kamen die Dieburger aber immer wieder gefährlich nach vorne. Und auf diesem Wege fiel auch der Gegentreffer. Eine scharfe Hereingabe von der Grundlinie wurde von der Abwehr unhaltbar für Clemens im Tor ins eigene Netz abgefälscht: 1:1.


Jetzt wollten die Grünen mehr und spielten die Blau-Weißen fest. Aber die Konter der Urberacher Viktoria waren gefährlicher als die Überlegenheit der Gäste. Dennoch reichte es nicht mehr zu einem Tor auf einer der Seiten. Ein gutes Spiel mit einem Ergebnis, dass der Urberacher Viktoria besser passen dürfte.

Es spielten: Clemens, Umut Can, Moritz, Sebastian, Oliver (1), Julian, Ryan, Julius, Paul, Yves und Filip.

Kantersieg und Tabellenführung für Viktoria D1

07.09.2013 Viktoria Urberach D1 - SV Reinheim 15:0

Die D1 der Viktoria kam zu einem jederzeit ungefährdeten und deutlichen 15:0 Sieg gegen die körperlich und spielerisch unterlegenen Gäste aus Reinheim. Anders als sonst, waren es diesmal die Blau-Weißen, die die ältere Mannschaft stellten. Reinheim kann keinen reinen D-Jugend Jahrgang aufbieten und trat mit einigen E-Jugendlichen an. Die Urberacher waren von Beginn an konzentriert und zeigten eine gute Spielanlage. Auch das Spiel mit 9 Mann und Abseits gelingt immer besser. Vor der Pause fielen acht und nach der Pause die restlichen sieben Tore. Fast alle Spieler beteiligten sich am Toreschießen. Damit ist die Viktoria Tabellenführer in ihrer Qualifikationsrunde und kämpft am nächsten Samstag um 11 Uhr zu Hause gegen Viktoria Dieburg um die Spitze in der Runde.

Es siegten: Clemens, Umut Can, Moritz, Ryan, Julius (1), Oliver (4), Yves (3), Sebastian (1), Julian, Niemed (1), Paul (3) und Filip (2)

Licht und Schatten bei der D1 zum Auftakt der Saison.

Auch in diesem Jahr muss der Jahrgang 2002 der Viktoria Urberach wieder als D1 antreten. Leider gibt es keinen kompletten 2001-er Jahrgang, dadurch müssen sich die Jungs immer gegen körperliche stärkere Gegner durchsetzen. Im Auftakt zur Qualifikationsrunde gegen die JSG Heubach/Umstadt gelang dies noch gut und das Spiel gewannen die Blau-Weißen klar mit 5:0. In der ersten Pokalrunde ging es gegen die körperlich starken Jungs vom FV Eppertshausen. Konnten die Urberacher den Nachbarn in der Vorbereitung noch schlagen, so gab es im Pokal das Aus mit einer 2:6 Niederlage.


01.09.2013 JSG Heubach/Umstadt - Viktoria Urberach D1 0:5

Die Umstellung auf das größere Feld und die 9 Spieler gelingt den Urberachern immer besser. Die Jungs spielen durchweg gegen Mannschaften, die schon im zweiten Jahr in diesem System spielen. Die Änderungen sind doch größer als gedacht und gerade die erstmals angewandte Abseitsregel ist noch Neuland. Im Spiel gegen die JSG Heubach/Umstadt traten diese Schwächen aber nicht zu Tage. Auf dem großen Feld konnten die Blau-Weißen gut kombinieren und führten bereits zur Pause mit 4:0 durch Tore von Clemens, Paul, Filip und Julian. Nach dem Wechsel verflachte das Spiel und nur noch Julian konnte sich als Torschütze auszeichnen. Das Ergebnis von diesem Spieltag: Ein ungefährdeter 5:0 Sieg und die Spannung auf die nächsten Spiele in dieser Qualifikationsrunde.

Es spielten: Jan, Umut Can, Julius, Moritz, Oliver, Clemens (1), Ryan, Yves, Filip (1), Sebastian, Julian (2) und Paul (1)


04.09.2013 1. Pokalrunde Viktoria Urberach D1 - FV Eppertshausen 2:6

Gegen die Nachbarn aus Eppertshausen finden die Duelle immer nur 2-jährig statt. Die Eppertshäuser stellen einen älteren Jahrgang und unser 2002-er Jahrgang spielt als D1. In der Vorbereitung konnten die Gäste noch besiegt werden aber in diesem Pokalspiel lief nichts zusammen. Keine Kombination wollte gelingen. Es gab auch kaum Befreiung gegen die druckvoll spielenden Gäste. Folgerichtig zogen diese schnell mit 3:0 davon, ehe Oliver vor der Pause zum 1:3 verkürzte. Nach der Halbzeit leider das gleiche Bild. Das körperlich dominante Zweikampfverhalten schmeckte den Urberachern gar nicht. Es kam kein Spiel zu Stande, leider nur die Gegentore 4-6. Einen versöhnlichen Abschluss bildete das Kopfballtor von Julian zum 2:6 und einer verdienten Niederlage.

Es spielten: Jan, Umut Can, Julius, Moritz, Oliver (1), Clemens, Ryan, Yves, Filip, Sebastian und Julian (1)

FC Viktoria 09 Urberach e.V.