Viktoria2002er
U17

Versöhnlicher Saisonabschluss in der Regionenliga Darmstadt

Die E1 der Viktoria hat die Saison 2012/2013 in der Regionenliga Darmstadt auf dem 5.Platz beendet. In dieser Woche ging es in 2 Spielen gegen den FC Bensheim, den direkten Konkurrenten um Platz 4. Mit einem Unentschieden und einem Sieg kann die Viktoria zufrieden sein aber nur mit 2 Siegen hätte sie noch an der Mannschaft von der Bergstraße vorbei ziehen können.

21.05.2013 FC Bensheim - Viktoria Urberach E1 3:3

Am Dienstag ging es an die Bergstraße zur weitesten Auswärtsfahrt in dieser Saison. Und die Fahrt schien sich zu lohnen. Die Blau-Weißen begannen sehr stark und erspielten sich Torchance um Torchance. Filip, Oliver und Clemens schossen die Urberacher auch mit 3:0 in Front aber noch vor der Halbzeit fiel der Anschlusstreffer zum 1:3. In der 2.Hälfte ein völlig anderes Spiel, jetzt spielten nur noch die Gastgeber. Die Ordnung bei der Viktoria war komplett verloren. Die Bensheimer nutzten das eiskalt aus und erzielten noch 2 Tore zum 3:3 Endstand. Dies war zu wenig für die Urberacher, die damit vor dem letzten Spieltag bereits als Tabellenfünfter feststanden.

Es spielten: Jan, Umut-Can, Ryan, Clemens (1), Moritz, Julius, Yves, Oliver (1), Paul und Filip (1)



25.05.2013 Viktoria Urberach E1 - FC Bensheim 4:0

Im Heimspiel am Samstag empfing die Viktoria den FC Bensheim und zeigte zum Saisonabschluss ein tolles Spiel. Aus einer sicheren Defensive mit Clemens, Moritz, Julius und Umut-Can zeigten die Jungs ein tolles Kombinationsspiel. Im Angriff erspielten sie mit Yves, Ryan, Oliver und Paul tolle Chancen von der Filip eine zum 1:0 nutzte. Er verlängerte den Ball mit dem Oberschenkel über den Torwart hinweg. Viele weitere Chancen wurden vergeben aber Jan im Tor musste auch nur selten eingreifen. Mit dem knappen 1:0 ging es in die Pause. Nach der Pause kam eine ganz wichtige Phase. Die Urberacher sicherten vor allem den Ball und vermieden gegnerische Chancen. Ein weiteres Tor wollte einfach nicht fallen. Dann eroberte Julius den Ball in der eigenen Hälfte und dribbelte mit hohem Risiko los. Am gegnerischen Strafraum angekommen zog er ab und es stand 2:0. Jetzt spielten die Blau-Weißen toll auf. Eine schöne Ballstaffette - eingeleitet von Umut-Can - schloss Oliver zum 3:0 ab und Clemens setzte mit einem tollen Weitschuss den Schlusspunkt: 4:0.

Die E1 bedankt sich bei allen Fans für die tolle Unterstützung in der Saison. Jetzt folgen noch einige Einladungsturniere bevor es dann am 30.06. zur Hessenmeisterschaft geht.

Es siegten: Jan, Umut-Can, Ryan, Clemens (1), Moritz, Julius (1), Yves, Oliver (1), Paul und Filip (1)

Niederlage im Pokalfinale und Sieg in der Liga: Die E1 der Viktoria hat beim vorläufigen Saisonhöhepunkt leider nicht den Sieg davon tragen können. Im Pokalfinale unterlag sie der TS aus Ober-Roden mit 0:2. Viele vergebene Chancen in der ersten Hälfte rächten sich in der zweiten und am Ende blieb ein tolles Erlebnis. Im folgenden Ligaspiel gab es gegen Lützel-Wiebelsbach den erwarteten Sieg. Mit 6:3 bleibt die Viktoria in der Mitte der Tabelle bei noch zwei ausstehenden Spielen.


09.05.2013 Pokalfinale E-Jugend Viktoria Urberach - TS Ober-Roden 0:2

Nachdem im Halbfinale die Germania aus Ober-Roden mit 4:2 besiegt wurde, wartete im Finale der andere Nachbar, die TS. Das Spiel fand in Klein-Zimmern statt und es war eine tolle Stimmung. Viele mitgereiste Zuschauer beider Mannschaften, die Aufstellung per Lautsprecher und ein großer Pokal zeigten den Jungs, dass dies ein besonderes Spiel war. Beide Mannschaften kennen sich aus vielen Spielen bestens. Immer sind die Begegnungen ausgeglichen und nie kann man vorher sagen, wer gewinnt. So auch diesmal. Zunächst ein nervöser Beginn beider Teams mit keinen klaren Aktionen und etwas zu viel Härte, Oliver musste zunächst verletzt vom Platz. Dann kam die Viktoria aber besser ins Spiel, die Angriffe wurden klug eingeleitet von Julius, Clemens und Yves. Folgerichtig ergaben sich tolle Chancen für die Blau-Weißen. Einen Nachschuss von Paul retteten die Roten von der Linie, Filip traf nur die Latte und Ryan aus aussichtsreicher Position nur den Torwart. Bei einer weiteren klaren Chance trat Filip unglücklich in den Boden. Die Abwehr - immer wieder verstärkt durch Moritz und Umut Can - hatte zu dem Zeitpunkt die TS sicher im Griff. Jan im Tor musste nur bei Rückpässen eingreifen. Aber leider wollte kein Tor fallen und so ging es mit 0:0 in die Pause.

Nach der Pause ein verändertes Bild, die Urberacher kamen nicht mehr richtig ins Spiel, die Ober-Röder übernahmen mehr und mehr das Kommando. Und die nutzten ihre Chancen, ein langer Freistoss vors Tor, eine Verlängerung per Kopf und es stand 0:1. Aber die Viktoria bäumte sich noch mal auf, Oliver, Paul und Julius trieben das Spiel immer wieder nach vorne aber der Ausgleich wollte nicht fallen. Stattdessen ein Konter mit einem tollen Abschluss, Jan war machtlos, 0:2. Das war die Entscheidung, denn die Urberacher hatten zu viel Kraft gelassen. Die Enttäuschung über die vergebenen Chancen in der ersten Hälfte war schnell verflogen, aufgrund der zweiten Hälfte war der Sieg der TS verdient. Für alle war es ein tolles Erlebnis.

Die Spieler, Trainer, Betreuer und Fans der E1 der Viktoria Urberacher gratulieren der TS Ober-Roden zum verdienten Pokalsieg und freuen sich bereits auf das nächste Duell.

Es spielten: Jan, Umut Can, Clemens, Ryan, Moritz, Oliver, Julius, Paul, Yves und Filip


 

11.05.2013 SV Lützel-Wiebelsbach - Viktoria Urberach E1 3:6

Auf dem kleinen Platz im Odenwald war die Viktoria von Beginn an spielbestimmend. Und diesmal fielen auch die Tore. Oliver mit einem tollen Weitschuss in den Winkel zum 1:0, Paul im Nachsetzen zum 2:0 und Umut Can mit einem tollen Weitschuss von links hinten zum 3:0 bedeuteten einen sicheren Vorsprung. Mit den Wechseln kam etwas Unruhe ins Spiel und der starke Mittelstürmer des Gegners erzielte nach schöner Einzelaktion das 1:3. Jan im Tor musste jetzt das ein- ums andere Mal eingreifen. In dieser Phase erzielte Filip das wichtige 4:1. Aber eine erneute Unachtsamkeit in der Abwehr brachte das 2:4 noch vor der Pause.

Nach der Pause hatte Jan Rückenwind und hätte fast per direktem Abschlag ein Tor erzielt. Eine Vorlage darf er sich dennoch aufschreiben. Wieder ein langer Abschlag und Filip schob den Ball am Torwart vorbei zum 5:2. Jetzt kontrollierte die Viktoria das Spiel und wieder konnte sich der Mittelstürmer aus Lützel-Wiebelsbach durchsetzen und erzielte das 3:5. Julius im schönen Doppelpass mit Filip stellte aber den Endstand mit 6:3 her. Damit steht die E1 im sicheren Mittelfeld bei noch zwei ausstehenden Spielen in der Liga bevor es zum Hessencup geht.

Es siegte: Jan, Umut Can (1), Clemens, Ryan, Moritz, Oliver (1), Julius (1), Paul (1), Yves, und Filip (2)

Am Samstag, 04.05.2013 war die E1-Mannschaft mit Eltern zum Anfeuern in der Commerzbankarena.

Die 25 Eintrittskarten hat die Mannschaft bei einem Gewinnspiel der Eintracht gewonnen.

Wir sahen ein spannendes Spiel, einige Tore und einen Sieg für die Eintracht mit 3:1 gegen Düsseldorf.


Englische Woche für Viktoria E1 mit steigender Formkurve

Die E1 der Viktoria hat eine englische Woche hinter sich. Und die hatte es in sich, mit SKV Mörfelden und den 98'ern aus Darmstadt waren die beiden Top-Mannschaften der Regionenliga zu Gast in Urberach. Unter der Woche gab es das Derby gegen die TG aus Ober-Roden. Gegen die SKV Mörfelden gab es eine deutliche 0:4 Niederlage bei denen die Blau-Weißen gut spielten aber keine Chance gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner hatten. Unter der Woche der erwartete Sieg, 3:1 gegen die TG. An diesem Samstag dann ein echtes Topspiel gegen die Lilien, das am Ende etwas unglücklich 1:2 verloren ging. Aber die Formkurve zeigt klar nach oben, bevor es am Donnerstag im Kreispokalendspiel gegen die TS aus Ober-Roden. Anpfiff ist um 11 Uhr in Klein-Zimmern.


 

27.04.2013 Viktoria Urberach E1 - SKV Mörfelden 0:4

Leicht ersatzgeschwächt ging die Viktoria ins Spiel gegen die SKV Mörfelden. Gegen diese Mannschaft gab es im Hinspiel eine deutliche 1:5 Niederlage, in der Halle waren die Urberacher als Sieger vom Feld gegangen. Bereits früh war allerdings klar, dass es hier für die Blau-Weißen schwer werden würde. Der Gegner dominierte das Spiel klar und war läuferisch und spielerisch überlegen. Bereits vor der Pause stand es 0:2. Die Viktoria stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte mit einer Sturmspitze gefährliche Konter zu fahren. Aber zu selten konnte sich die Viktoria befreien und wurde bereits früh im Aufbauspiel gestört. Die Konsequenz waren noch zwei weitere Gegentore in der 2. Hälfte und damit eine 0:4 Niederlage.

Es spielten: Jan, Umut Can, Clemens, Julius, Paul, Oliver, Yves, Ryan und Moritz



30.04.2013 Viktoria Urberach E1 - TG Ober-Roden 3:1

Im Spiel gegen die Nachbarn aus Ober-Roden taten sich die Blau-Weißen lange Zeit sehr schwer. Die TG war taktisch gut eingestellt und über schnell vorgetragene Konter immer wieder brandgefährlich. Die Viktoria verzeichnete viel Ballbesitz und war auch optisch überlegen, echte Torchancen waren aber Mangelware. Als die Urberacher merkten, dass das Spiel nicht im Spaziergang zu gewinnen war, legten sie einen Zahn zu. Vor der Pause erhöhten sie den Druck und kamen durch Clemens und Yves zu einer 2:0 Pausenführung. Nach der Halbzeit dann wieder viele Unachtsamkeit und ein Abspielfehler am eigenen Strafraum, postwendend das 1:2. Jetzt begannen die Urberacher zu wackeln. Die Gäste kamen immer wieder gefährlich vors Tor von Jan. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr überlaufen aber Jan hielt den knappen Vorsprung fest. Kurz vor Schluss erzielte Filip das erlösende 3:1. Ein knapper aber insgesamt verdienter Sieg trotz einer schlechteren Leistung.

Es siegten: Jan, Umut Can, Clemens (1), Julius, Paul, Oliver, Yves (1), Ryan, Moritz und Filip (1)


04.05.2013 Viktoria Urberach E1 - SV Darmstadt 98 1:2

Komplettiert wurde die englische Woche durch den Topgegner in dieser Runde, die Darmstädter Lilien. Die Gäste waren als Tabellenführer bereits frühzeitig angereist und schon eine Stunde vor Spielbeginn auf dem Feld zum Warmlaufen. Der Respekt vor der Viktoria war groß, beim Hinspiel hatte die Viktoria 1:0 geführt und das 2:0 auf dem Fuß gehabt bevor die 98'er das Blatt noch wenden konnten und 3:1 gewannen. Diesmal wollten die Urberacher Zählbares holen und zeigten ihr stärkstes Saisonspiel. Die Abwehr mit Clemens, Oliver und Julius spielte sehr diszipliniert, sicherte die Bälle und leitete die Angriffe gut ein. Im Mittelfeld machten Yves und Filip die Räume eng und vorne spulte Paul ein großes Laufpensum ab und war ein ständiger Unruheherd. Beide Mannschaften wollten spielen und es entwickelte sich ein tolles, schnelles Fußballspiel. Große individuelle Fertigkeiten und Kombinationsstärke waren die Stärken der Darmstädter, die Urberacher stellten Wille und gutes schnelles Umschaltspiel dagegen. Als die Kräfte vor der Pause nachließen kamen die Gäste gefährlicher vors Tor. Umut Can und Moritz in der Abwehr waren machtlos als in der Mitte ein Missverständnis zum 0:1 führte. Damit ging es in die Pause. Mit dem Gefühl heute etwas holen zu können kamen die Blau-Weißen aus der Kabine. Sie zeigten jetzt ihre stärkste Phase und waren offensiver ausgerichtet. Julius, Paul und Ryan versuchten bereits früh den Ball zu erobern. Und eine dieser Szenen führte zum Erfolg, Julius und Paul störten das Aufbauspiel, Balleroberung, ein Doppelpass und Julius schob am herauslaufenden Torwart vorbei zum 1:1. Jetzt war die Viktoria am Drücker und es war ein ausgeglichenes spannendes Spiel. Und am Ende sind es Kleinigkeiten, die solche Spiele entscheiden. Ein verlorener Zweikampf im Sturm, zögerliches Angreifen im Mittelfeld und Unterzahl in der Abwehr, die Darmstädter erzielten das 2:1. Die Viktoria erhöhte das Risiko weiter, wurde oft durch Foul gebremst und kam zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Damit ging das Spiel gegen den Tabellenführer knapp verloren aber mit dieser Leistung gehen die Blau-Weißen in den vorläufigen Saisonhöhepunkt. Am kommenden Donnerstag, Himmelfahrt, steigt das Endspiel um den Kreispokal. Gegner ist die TS aus Ober-Roden, Anpfiff ist um 11 Uhr in Klein-Zimmern.

Es siegten: Jan, Umut Can, Clemens, Julius (1), Paul, Oliver, Yves, Ryan, Moritz und Filip

In der englischen Woche kam die E1 der Viktoria nicht richtig in Form. Dabei ging es gegen Tabellennachbarn um die Chance einer besseren Positionierung in der Regionenliga. Leider standen am Ende 0 Punkte auf der Habenseite. Am Donnerstag unterlagen die Urberacher auf heimischen Platz gegen den SV Weiterstadt mit 0:2 und 2 Tage später gab es beim Tvgg Lorsch nach einer 1:0 Führung noch eine 1:3 Niederlage. Damit rangiert die Viktoria weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.


18.04.2013 Viktoria Urberach E1 - SV Weiterstadt 0:2

Gegen einen körperlich sehr robusten Gegner aus Weiterstadt kam die Viktoria auf heimischen Platz nicht richtig ins Spiel. Viele Unterbrechungen störten jeglichen Spielrhythmus. Die erste Hälfte lief relativ ausgeglichen. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und spielten nur wenige Chancen heraus, die aber vergeben wurden. Dadurch ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause zeigte sich die körperliche Überlegenheit der Gäste, sie waren lauf- und kampfstärker. Folgerichtig fiel das 0:1. Die Viktoria hatte dann ihre beste Phase und erspielte sich zwei tolle Chancen, hatten aber Pech mit dem Aluminium. Mit nachlassender Kraft dann noch zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr, Jan im Tor hielt einen berechtigten Elfmeter und war dann aber beim 0:2 machtlos. Damit verspielte die Viktoria die Chance mit dem SV Weiterstadt in der Tabelle gleichzuziehen.

Es spielten: Jan, Umut Can, Moritz, Clemens, Ryan, Oliver, Julius, Yves, Paul und Filip.


20.04.2013 Tvgg Lorsch - Viktoria Urberach E1 3:1

Im Hinspiel gab es noch einen deutlichen 5:2 Sieg und auch diesmal kamen die Blau-Weißen gut ins Spiel. Auf engem Platz und Kunstrasen kontrollierte die Viktoria zunächst Ball und Gegner. Die Trainer wechselten blockweise und die ersten Garnituren saßen gut. Geburtstagskind Filip erzielte nach einer tollen Einzelaktion die 1:0 Führung. Dann wieder ein Blockwechsel und plötzlich war die Kontrolle weg. Die Gastgeber kamen wiederholt gefährlich vor das Tor der Urberacher und innerhalb von 2 Minuten lagen die Urberacher mit 1:2 hinten. Zu Beginn der 2.Hälfte schickte die Viktoria ihre stärkste Besetzung aufs Feld. Aber die Form stimmt im Moment einfach nicht. Jetzt waren die Urberacher zwar feldüberlegen aber einfach zu harmlos vor dem gegnerischen Tor. Als die Drangperiode vorbei war, kamen auch die Lorscher wieder zu gefährlichen Angriffen und erzielten 5 Minuten vor dem Spielende das entscheidende 3:1. Damit haben es die Viktorianer verpasst, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und rangieren im unteren Mittelfeld auf dem 5.Platz.

Es spielten: Jan, Umut Can, Moritz, Clemens, Ryan, Oliver, Julius, Yves, Paul und Filip (1).

Englische Woche mit Licht und Schatten für die E1 der Viktoria Urberach

Nach dem tollen Erfolg bei der Hallenbezirksmeisterschaft am vergangenen Wochenende stand unter der Woche das Nachholspiel in der Regionenliga Darmstadt auf dem Programm. Im Auswärtsspiel beim namhaften Gegner, dem SV Darmstadt 98 unterlagen die Urberacher mit 1:3. Nach einer 1:0 Führung und 1:1 zur Pause schwanden in der 2.Halbzeit die Kräfte. Dafür war der Samstag umso erfolgreicher. Gegen die starke Germania aus Ober-Roden gab es im Pokalhalbfinale einen überzeugenden 4:1 Sieg. Mit diesem Derbyerfolg steht die Viktoria gegen die TS Ober-Roden im Kreispokalfinale, das an Himmelfahrt ausgetragen wird.

23.03.2013 Pokalhalbfinale Viktoria Urberach E1 - Germania Ober-Roden 4:1

Auf dieses Spiel haben die Blau-Weißen lange hingefiebert. Das letzte direkte Aufeinandertreffen auf dem Feld gegen den Nachbarn liegt lange zurück. Bei der Hallenkreismeisterschaft unterlag die Viktoria der Germanian noch 0:1 im Finale. Entsprechend hoch motiviert legten die Urberacher los wie die Feuerwehr. Der Ball konnte in den eigenen Reihen gehalten werden und Filip erzielte das frühe 1:0. Bereits nach 15 min stand es 3:0 für die Gastgeber, Paul und Yves hatten nachgelegt. Dabei war die Urberacher durch die Ausfälle von Ryan und Moritz besonders in der Defensive ersatzgeschwächt. Aber das nutzten die Trainer, um mit Julius und Clemens die beiden schnellsten Spieler in der Abwehr aufzubieten. Dadurch konnte sich das gefährliche Konterspiel der Germania nicht entfalten, viele Bälle wurden abgelaufen oder durch Oliver und Umut Can bereits vor der Abwehr angefangen.

Vor der Pause aber dann die stärkste Phase der Gäste. Jan im Tor musste einige Male eingreifen, war dann einmal machtlos und es stand 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Das intensive Spiel hatte bereits bis dahin viel Kraft gekostet und in der 2. Hälfte entwickelte sich kein richtiger Spielfluss. Keine der Mannschaften war in der Lage schnell das Feld zu überbrücken und so verlagerte sich das Spiel nur langsam. Einigen Kontern der starken Gäste konnte die Viktoria gut vorgetragene Angriffe entgegen setzen. Einen davon schloss Noel dann zum entscheidenden 4:1 ab.

Damit war die Revanche geglückt und in der inoffiziellen Rödermark-Meisterschaft wartet im Finale des Kreispokals die TS aus Ober-Roden. Das Spiel findet an Himmelfahrt statt.

Es siegten: Jan, Clemens, Umut Can, Oliver, Paul (1), Julius, Noel (1), Yves (1) und Filip (1)

20.03.2013 SV Darmstadt 98 - Viktoria Urberach E1 3:1

In der Regionenliga Darmstadt kann die E1 der Viktoria nicht an die zuletzt erzielten Erfolge anknüpfen. Dabei standen zunächst viele Zeichen auf Sieg beim schweren Auswärtsspiel gegen die E1 des SV Darmstadt 98. Auf dem Kunstrasen am Böllenfalltor stand die Abwehr mit Umut Can, Clemens und Oliver sattelfest. Paul arbeitete gut nach hinten, so dass der Gegner nur zu Weitschüssen kam. Dieses stellen kein Problem für Torwart Jan da. Der Sturm konnte ein- ums andere Mal den Ball behaupten und so waren die ersten 15 min durchaus ausgeglichen. Nach einem tollen Spielzug passte Moritz auf Julius und der schob ein, 1:0 für die Urberacher.

Dies motivierte die Lilien umso mehr und jetzt zeigten sich erste Löcher in der Abwehr. Das 1:1 aus kurzer Distanz noch vor der Hälfte war die logische Folge. Die Urberacher hatten vor der Pause nochmal eine große Chance zur erneuten Führung aber es ging mit dem Unentschieden in die Pause.

Direkt nach der Pause waren unsere Jungs noch nicht wieder ganz wach und der Gastgeber kam schnell zum 2:1. Jetzt machte sich auch der fehlende Spiel- und Trainingsrhythmus bemerkbar. Die Viktoria hatte erst eine Trainingseinheit auf dem Feld absolvieren können und nach der schweren Bezirksmeisterschaft am Wochenende vorher fehlte einfach die Kraft. Das 1:3 fiel und damit war das Spiel abgehakt und es bleibt bei nur 6 Punkten aus 5 Spielen in der Regionenliga.

Es spielten: Jan, Umut Can, Clemens, Oliver, Moritz, Paul, Julius (1), Filip und Yves

17.03.2013 Sensationeller Sieg bei der

Hallenmeisterschaft der Region Darmstadt

- Qualifikation für den Hessencup gesichert -

  h.v.l: Michael (Co-Trainer), Moritz, Paul, Yves, Umut Can, Oli, Matthias (Trainer)

v.v.l: Ryan, Clemi, Jan, Filip, Juli

Der 2002er Jahrgang, die E1 der Viktoria Urberach, hat ihren bislang größten Triumph gefeiert. Sie wurde Meister in der Halle in der Region Darmstadt. Auf Kreisebene unterlagen die Jungs noch im Finale und qualifizierten sich als Zweitplatzierter, auf der Regionenebene sorgte eine mannschaftlich geschlossene Leistung für die Sensation.


Die Viktoria startete in Bestbesetzung wie so oft etwas träge in das Turnier. Dennoch konnte im ersten Spiel der VFR Bürstadt - der Kreismeister von der Bergstraße - nach einem schönen Tor von Yves mit 1:0 besiegt werden. Gegen Eintracht Rüsselsheim sorgten Paul und Filip für ein sicheres 2:0. Dann wartete die Viktoria aus Griesheim. Bekanntermaßen eine starke Jugend und auch der amtierende Kreismeister aus Darmstadt. Zu groß war auch der Respekt unserer Jungs und gegen Ende musste Jan im Tor 2 Gegentore hinnehmen. Gegen den VFL Michelstadt musste ein Sieg her und auch diese Hürde nahmen die Blau-Weißen, Yves und Julius erzielten die Tore zum 2:0 Endstand. Somit standen die Urberacher verdient im Halbfinale.


Unter den letzten 4 Mannschaften waren mit SKV Mörfelden, der Viktoria Griesheim und dem SV Darmstadt 98 die derzeit besten Mannschaften in dieser Altersklasse. Der Gegner hieß SKV Mörfelden, der Kreismeister des Kreises Groß-Gerau und unseren Jungs bestens bekannt aus der gemeinsamen Spielklasse, eine starke Mannschaft mit guten Einzelspielern. Im Halbfinale zeigten die Urberacher aber ihr bislang bestes Spiel. Mit hoher Laufbereitschaft wurden die Wege für den Gegner immer wieder eng gemacht. Die Verteidigung mit Umut Can und Clemens stand sehr hoch und im Mittelfeld setzen Oliver und Paul die Gegner früh unter Druck. Der schnelle Filip wartete vorne auf Ballverluste und störte die Gegner bereits im frühen Aufbau. Die Taktik sollte sich auszahlen. Die Viktoria konnte mit Ryan, Moritz, Yves und Julius immer wieder gleichstarke Spieler aufs Feld schicken und zwang den spielstarken Gegner immer wieder zu Abschlüssen aus der zweiten Reihe. Diese brachten Jan im Tor aber nie in Gefahr. Er hielt die Bälle sicher fest. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr Lücken ergaben sich. Aber keiner der beiden Mannschaften gelang ein Tor in der regulären Spielzeit. Im 7-Meterschießen legte Yves zum 1:0 vor. Psychologisch absolut wichtig war die souveräne Abwehr von Jan: Er hielt den scharf geschossenen Ball fest und verunsicherte so die folgenden Schützen. Julius traf zum 2:0 und wieder hielt Jan. Paul zum 3:0 und ein weiterer Fehlschuss von Mörfelden bedeuteten den Einzug ins Finale. 

 

 

Im Finale wartete wieder der Namensvetter aus Griesheim. Diesmal hatten unseren Jungs den Respekt aber völlig abgelegt, sie wollten dieses Turnier gewinnen. Taktisch gut eingestellt und motiviert bis unter die Haarspitzen kämpften sie um jeden Meter. Und das zeigte Wirkung. Griesheim wähnte sich vor dem Spiel aufgrund des Ergebnisses aus der Vorrunde bereits als Sieger aber dann wurden sie in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt. Und auch hier sollte die Taktik wieder aufgehen. Der spielstärkere Gegner kam nicht richtig ins Rollen. Mit zunehmender Spieldauer wurden deren Abschlüsse hektischer und das frühe Angreifen der Urberacher sorgte immer wieder für Gefahr. Die größte Chance des Spiels vergaben dann auch die Urberacher eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit. Somit wieder ein 0:0 und wieder eine Entscheidung im 7-Meterschießen.


Diesmal mit deutlich mehr Brisanz: Dem 1:0 des sicheren Schützen Yves folgte das 1:1, Julius zum 2:1, dann Fehlschuss der Griesheimer und der Viktoria. Dann trafen die Griesheimer zum 2:2 und wieder verpassten die jeweiligen folgenden Schützen. Also ging das Schießen von vorne los nur diesmal im direkten KO-System. Yves blieb nervenstark und traf: 3:2. Dann Fehlschuss der Griesheimer und die Urberacher Viktoria feierte mit ihrem Anhang den verdienten Turniersieg.

 

 

Damit hat sich der 2002er Jahrgang für den Hessencup im Sommer qualifiziert und freut sich auf hochklassige Spiele gegen die besten Mannschaften aus ganz Hessen.

Es siegten: Jan, Umut Can, Clemens, Ryan, Moritz, Oliver, Paul (2), Yves (5), Julius (3) und Filip (1)


 

Ergebnisse Hallenkreismeisterschaften E1 2012

Aktuelle Termine und Spielberichte finden Sie auch auf unserer Vereins-Homepage 

www.fcurberach.de

09.03.2013 Viktoria Urberach E1 - SV Lützel-Wiebelsbach 9:2

2. Sieg in der der Regionalliga

Die Urberacher Viktoria ist sehr gut aus der langen Winterpause gestartet. Nach der Vizemeisterschaft in der Halle in der letzten Woche und nur 2 Trainingseinheiten auf dem Feld stand gleich das erste Spiel in der Regionenliga Darmstadt in 2013 auf dem Programm. Über den Winter gab es einen "Neuzugang", Moritz aus der E2 verstärkt jetzt dauerhaft die E1. Verletzungsbedingt fehlte Oliver an diesem Wochenende.  Die Umstellung von Halle auf das Feld ist den Jungs gut gelungen und es waren die Blau-Weißen, die dieses Spiel gegen die bislang sieglosen Gäste aus dem Odenwald von Beginn an dominierten. Einbahnstraßenfußball und folgerichtig auch Tore. Vor der Pause bereits die Entscheidung durch eine 5:0 Führung. Die Tore erzielten Filip, Paul, Yves, Yves und Jan in Koproduktion sowie Neuzugang  Moritz in seinem ersten Spiel. Das 4:0 war ein Kuriosum. Torwart Jan mit einem langen Abschlag, Yves irritiert den herauslaufenden Torwart, der Ball springt über den Torwart und rollt ins Tor.
In der zweiten Hälfte der Partie legten die Urberacher direkt das 6:0 durch Julius und das 7:0 wieder durch Filip nach und nahmen dann das Tempo etwas heraus. Die heute sehr sichere Abwehr mit Clemens, Ryan und Umut Can wurde durchgewechselt und es ergaben sich dadurch Räume und Chancen für die Gäste. Die zeigten dann auch, warum sie in dieser Liga spielen und erzielten 2 Tore zum zwischenzeitlichen 7:2. Die Schlusspunkte setzten Filip und Noel mit ihren Toren zum Endstand 9:2.
In der kommenden Woche steht ein "englisches Wochenende" auf dem Programm. Am Samstag geht es nach Bensheim zum schweren Auswärtsspiel und am Sonntag wartet die Bezirksmeisterschaft in der Halle.

Es siegten: Jan (1), Umut Can, Clemens, Ryan, Moritz (1), Paul (1), Yves (1), Noel (1), Julius (1) und Filip (3)  16.02.2013 Mit blütenweißer Weste für die Endrunde qualifiziert Die E1 der Viktoria reiste als Topfavorit zur Rückrunde in der Qualifikation zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft. Bereits in der Vorrunde waren die Blau-Weißen ohne Gegentor geblieben. In der Rückrunde taten sich die Jungs im ersten Spiel gegen Klein-Zimmern noch etwas schwer und gewannen "nur" 1:0. In den weiteren Spielen wurde das Ergebnis kontinuierlich gesteigert, 2:0 gegen Umstadt, 6:0 gegen Otzberg, 7:0 gegen Kleestadt und zum Abschluss 10:0 gegen Richen. So erreichte die Viktoria mit 47:0 Toren und der Maximalausbeute von 30 Punkten die Endrunde am Samstag, den 2.März. Es siegten: Jan, Umut Can, Clemens (6), Ryan, Oliver (1), Yves (4), Paul (4) und Filip (10)  

20.01.2013 Zweiter Platz beim Turnier der Hassia Dieburg

Die E1 der Viktoria Urberach ist der Einladung der Hassia aus Dieburg zum E1-Turnier gefolgt. Ein gut besetztes Turnier, bei dem die Urberacher der einzige Rödermärker Vertreter waren. Gespielt wurde mit Bandeauf einer Seite und auf kleine Handball-Tore - entsprechend knapp waren die Ergebnisse. Aber die Blau-Weißen kamen gut ins Turnier, direkt in der ersten Spielminute das erste Tor gegen den FC Dietzenbach. Die Urberacher hielten den Ball insgesamt gut in den eigenen Reihen, waren aber immer wieder anfällig für Konter. Das passierte auch im ersten Spiel, dadurch hieß es am Ende 1:1. Die beiden nächsten Gegner, Rot-Weiß Darmstadt und die zweite Garnitur der Hassia wurden besiegt und als Gruppensieger ging es ins Halbfinale.

Dort wartete die Viktoria aus Dieburg und der Namensvetter ging früh in Führung. Die Urberacher liefen der Führung lange hinterher und kamen noch zum Ausgleich kurz vor Spielschluss. Im anschließenden 7-Meterschießen trafen die Jungs alles und zogen so ins Finale ein. Dort wartete wieder der FC Dietzenbach und leider zeigten unsere Jungs auch hier wieder keine gute Leistung. Direkt nach dem Anstoss fiel das 1:0 für den Gegner und dann fehlt es den Blau-Weißen an Ideen und an diesem Tag auch an Zielstrebigkeit um ein Tor zu erzielen. Trotz Einbahnstraßenfußball ging das Finale verloren.

Bei der Siegerehrung gab es dann noch einen Sieger: Jan wurde zum besten Torwart des Turnieres gewählt.

Es spielten: Jan, Umut Can, Clemens, Ibrahim, Ryan, Oliver, Yves (1), Julius (1), Filip (3) und Paul (1)

Spielbericht TG-Turnier am 05.01.2013

Zu Beginn trat die E1 gleich gegen den Gastgeber an. Die E1 kam nur langsam ins Spiel, nutzte dann jedoch die Chancen und gewann 2:0. Im zweiten Spiel gegen die SpVgg. Oberrad war das Spiel miteinander schon viel besser und die E1 gewann 3:0. Das Spiel gegen die SG Nieder-Roden wurde mit 5:0 gewonnen. Das letzte Gruppenspiel war unser Halbfinale, denn es ging darum, wer im Endspiel stehen würde. Mit zuviel Respekt ging die E1 ins Spiel gegen Heddernheim, machte Abwehrfehler und verlor das Spiel mit 4:0.

Im Spiel um Platz 3 traf man nun auf die Viktoria Preussen Frankfurt. Der Ball lief ganz gut und schnell lag die E1 mit 2:0 vorne. Die Frankfurter gaben aber nicht auf und trafen zum Anschlusstreffer. Die letzten Minuten waren schnell und kämpferisch, jedoch schaffte die E1 das Ergebnis zu halten, nicht zuletzt dadurch, dass unser Torwart einige Bälle parieren konnte.

Das Turnier gewann unser Nachbar aus Ober-Roden, die TS mit 2:3 in einem packenden Endspiel gegen Heddernheim.

Gespielt haben:

Jan, Paul (1), Unmut Can (2), Filip (4), Yves (1), Ibo, Ryan, Clemens, Olli (2)

29.12.2012 Viktoria E1 holt 4.Platz bei eigenem Hallenturnier

Die E1 der Viktoria trat trotz guter Ergebnisse auf dem Feld in diesem Jahr eher als Außenseiter beim eigenen Hallenturnier an. Traditionell spielen die Jungs in der eigenen Halle nie so überzeugend und die hochkarätige Besetzung macht einen Erfolg schwierig. Mit den Top-Mannschaften aus dem eigenen Fußballkreis, dem Kreis Offenbach und als Sahnehäubchen die 98'er aus Darmstadt und der FSV aus Frankfurt durfte hochklassiger E-Jugend Fußball erwartet werden.

Umso überraschender war es, dass die Blau-Weißen bereits nach den ersten 3 Spielen die Halbfinalteilnahme gesichert hatten. Die 06'er aus Sprendlingen und die 03'er aus Neu-Isenburg wurden jeweils mit 2:1 und die Kickers aus Obertshausen mit 1:0 besiegt. Damit ging es im letzten Gruppenspiel gegen Darmstadt 98 "nur" noch um den Gruppensieg und die bessere Ausgangsposition fürs Halbfinale. Leider wurden die Urberacher kalt erwischt. Die 98'er hatten die Viktoria in den vorangegangenen Spielen gut studiert, legten los wie die Feuerwehr und gingen nach 30 Sekunden mit 1:0 in Führung. Davon erholten sich die Blau-Weißen nicht mehr, sie rannten an, wurden dann noch zweimal ausgekontert und somit Gruppenzweiter.

Im Halbfinale wartete der spätere Turniersieger, der FSV aus Frankfurt. Die hatten ihre Vorrunde dominiert und waren auch im Halbfinale die stärkere Mannschaft. 4:1 hieß das Ergebnis zum Schluss.

Das Spiel um den dritten Platz - und auch das Endspiel - waren die beiden besten Spiele des gesamten Turnieres. Mit hohem Engagement, vielen Torszenen und überragenden Torleuten trennte sich die Viktoria von der besten Mannschaft des Kreises Offenbach - der SUSGO aus Offenthal - mit 0:0. Im 7-Meterschießen erwiesen sich die Offenthäler als den letzten Tick treffsicherer und gewannen mit 5:4. Das gleiche Ergebnis gab es im Endspiel, das der FSV gegen die 98'er gewann.

Ein tolles Turnier mit spannenden torreichen Spielen auf hohem E-Jugend Niveau. Die Leistung der Blau-Weißen macht Hoffnung für die anstehende Endrunde der Hallenkreismeisterschaft.

Es spielten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Clemens, Paul, Oliver (4), Yves, Ryan, Julius (2) und Filip

01.12.2012 Hinrunde Hallenkreismeisterschaft

Regionenligist Viktoria Urberach spaziert durch die Hinrunde der Hallenkreismeisterschaft

Eine eindeutige Angelegenheit war die Vorrunde in der Hallenkreismeisterschaft für die E1 der Viktoria aus Urberach. Mit 21:0 Toren und 15 Punkten aus 5 Spielen wurde die maximale Ausbeute erzielt. Dabei zeigte sich die Entwicklung, die die Mannschaft in dieser Saison genommen hat. Gegen die Teams aus Klein-Zimmern oder der JSG aus Umstadt/Heubach waren die Spiele im Sommer noch deutlich enger gewesen. Diesmal gab es keine Zweifel am Sieg der Urberacher. Die Trainer veränderten die Aufstellung sehr flexibel, um allen Spielanteile auf allen Positionen zu geben. Im Ergebnis waren fast alle Feldspieler am Toreschießen beteiligt.
Die Rückrunde steigt im Februar, direkt im Anschluss daran die Endrunde.

Es siegten: Jan, Ibrahim, Ryan (1), Clemens (4), Yves (2), Oliver (3), Julius (3), Paul (3) und Filip (5)

21.11.2013 SKV Mörfelden - Viktoria E1 6:1

Niederlage gegen starken Tabellenführer der Regionenliga

Gegen den starken Tabellenführer der Regionenliga SKV Mörfelden konnten die Urberacher lange mithalten. Aber am Ende setzte es mit 6:1 eine deutliche Niederlage, die vielleicht 2 Tore zu hoch ausfiel. Bereits in der ersten Hälfte zeichnete sich die Überlegenheit der Gastgeber ab. Mit druckvollem Spiel, hohem läuferischem Einsatz und Ballsicherheit wurde die Viktoria stark in die Defensive gedrängt. Aber es gab nur wenig gefährliche Torszenen während die Blau-Weißen immer wieder die ein oder andere Kontergelegenheit hatten. Aus einem Gewühl vor Jans Tor entstand dann das 1:0, glückliches Tor aber insgesamt verdient. Nach einem Konter erzielte die Viktoria sogar das 1:1, es wurde aber richtigerweise wegen Behinderung des Torwartes abgepfiffen. Unmittelbar vor der Pause dann das 2:0. Nach einem Eckball kam der gegnerische Stürmer freistehend zum Kopfball, ein sehenswerter Treffer.


Nach der Halbzeit das gleiche Bild, die Viktoria in der Defensive. Es dauerte aber mehr als 10 min bis zum nächsten Tor. Eine unglückliche Aktion ahndete der gute Schiedsrichter mit einem Strafstoß: 3:0. Jetzt ging die Ordnung etwas verloren und es landeten schnell zwei abgefälschte Schüsse im Tor: 5:0. Aber die Viktoria fing sich wieder und gestaltete die Partie etwas offener. Die Belohnung nach einem weiteren Tor der Gastgeber war ein Konter unmittelbar vor Spielschluss den Filip zum 1:6 abschloss.


Am kommenden Mittwoch, den 28.11. findet das Nachholspiel gegen TG Ober-Roden statt. Spielbeginn bei der Viktoria ist um 18 Uhr.

Es spielten: Jan, Umut Can, Clemens, Ryan, Oliver, Yves, Julius, Paul und Filip (1)

18.11.2012 Viktoria Urberach E1 - TVGG Lorsch 5:2

Sieg nach spannendem Spiel in der Regionenliga

Nach der Auftaktniederlage am vergangenen Wochenende stand die E1 der Viktoria aus Urberach in der Partie gegen die Tvgg Lorsch in der Regionenliga Darmstadt unter Zugzwang. Der Gegner aus dem Kreis Bergstraße war der Viktoria bis dato unbekannt. Auf dem heimischen Platz kamen die Blau-Weißen aber deutlich besser ins Spiel. Dennoch hatten die Gäste die erste Chance. Nach einem tollen Angriff musste der Gästestürmer nur noch ins leere Tor schieben. Aber wer selbst Fußball spielt, weiß wie schwer das manchmal sein kann und somit blieb es beim glücklichen 0:0. Dann aber kamen die Angriffsreihen der Viktoria toll ins Spiel. Julius und Oliver im Mittelfeld fingen viele Abschläge des Gegners ab und setzten die Abwehr unter Druck. Yves und Paul vollendeten die Kombinationen vor dem Tor. Die Folge war eine deutliche Überlegenheit und ein blitzsauberer Hattrick durch Paul und es stand 3:0. Aber auch Ryan und Filip hatten weitere Chancen und fügten sich nahtlos ins gute Spiel ein. Dann plötzlich ein Knacks im Spiel. Mit nachlassenden Kräften in der ersten Hälfte kamen die Lorscher zu besseren Chancen. Direkt vor der Halbzeit ein Ballverlust im Mittelfeld, ein schneller Konter und es stand 3:1. Das darf bei einem 3:0 eigentlich nicht passieren. Und es kam noch schlimmer, Ballverlust beim Anstoss und wieder ein schneller Vorstoß der Gäste: 3:2. Jan im Tor war machtlos. Jetzt schwamm die Viktoria und der Halbzeitpfiff verhinderte Schlimmeres.


Nach der Pause spielten die Blau-Weißen sicherer. Die Abwehr mit Clemens, Umut Can und Ibrahim stand tiefer und ließ keine Konter mehr zu. Das Spiel war spannend und es gab immer wieder Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste investierten läuferisch sehr viel, die Viktoria stand sicher und nutzte den Raum aus. Dennoch dauerte es bis 5min vor Schluss. Der starke Oliver erzielte das erlösende 4:2. Lorsch war jetzt mit den Kräften am Ende und eine tolle Kombination schloss Paul mit dem 5:2 ab.


Es zeigt sich, dass die Spiele in der höchsten E-Jugend Spielklasse allesamt sehr eng sind. An diesem Wochenende waren die Urberacher den Tick stärker als die Gäste. Es steht eine englische Woche an, am Mittwoch geht es zum Tabellenführer nach Mörfelden. Mit einer guten Tagesform dürfen sich die Jungs auch dort etwas ausrechnen.

Es siegten: Jan, Umut Can, Clemens, Ibrahim, Ryan, Oliver (1), Yves, Julius, Paul (4) und Filip

10.11.2012 SV Weiterstadt - Viktoria E1 2:0

Verdiente Niederlage im ersten Förderliga-Spiel

Mit Spannung ging die E1 der Viktoria in ihr erstes Spiel in der Förderliga Darmstadt. In Bestbesetzung ging es nach Weiterstadt bei schlechtem Wetter auf gutem Kunstrasen zum ersten Kräftemessen in der höchsten regionalen E-Jugend Spielklasse. Aber die Nervosität der Jungs war viel zu hoch. Zu keinem Zeitpunkt fanden die Blau-Weißen in ihr gewohntes Kombinationsspiel. Der Gegner hatte durch bessere Einzelspieler und sicheres Stellungsspiel klare Vorteile an diesem Tag. Folgerichtig dann auch das 1:0 nach einer Ecke. Die Urberacher Abwehr ließ die notwendige Konsequenz vermissen und auch Jan im Tor war machtlos. Jan war an diesem Tag der beste Spieler seiner Mannschaft und rettete den knappen Rückstand in die Pause.
Nach der Pause kamen die Urberacher etwas besser ins Spiel und erspielten sich auch einzelnen Torchancen. Die gefährlichen Angriffe der Gastgeber führten aber einmal zum Erfolg und das Endergebnis 2:0 stand fest. Es war eine der schwächsten Leistungen der E1 in dieser Saison und dennoch hielt sich der Schaden in Grenzen. Auf diese Erkenntnis kann man durchaus aufbauen, im nächsten Spiel gegen die Tvgg Lorsch am 18.11. um 11 Uhr bei der Viktoria.

Es spielten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Clemens, Ryan, Oliver, Julius, Yves, Paul und Filip
 

10.10.2012 Hassia Dieburg - Viktoria Urberach E1 2:4

Einzug unter die letzten vier im Pokal ist perfekt

Im Achtelfinale gibt es keine leichten Gegner mehr. Diese alte Fußballerweisheit gilt auch für den Kreispokal. Auf die Urberacher Viktoria wartete die schwere Auswärtsaufgabe bei der Hassia Dieburg. In Dieburg ist das Fußballspielen immer eine besondere Herausforderung, da der schlechte Platz eigentlich nur "Gebolze" zulässt.


Die Blau-Weißen begannen gut und entwickelten Druck auf das gegnerische Tor. Die Abwehr mit Clemens und Umut Can stand sicher, Jan im Tor hatte wenig zu tun. Nach vorne war es das erwartete Glücksspiel. Die gewohnte Kombinationsstärke der Orwischer kam kaum zur Geltung, im Mittelfeld bei Julius und Oliver versprangen die Bälle und die Stürmer Paul und Yves bekamen keine guten Zuspiele. Dann ein klassischer Fehler: bei eigenem Eckball war die Abwehr der Viktoria zu weit aufgerückt und ein schneller Konter der Gastgeber zum völlig überraschenden 1:0. Unbeirrt spielten die Jungs weiter und Oliver traf per Weitschuss zum 1:1 noch vor der Halbzeit. Urberach kam besser aus der Kabine und Filip erzielte die Führung zum 1:2. Eine weitere Unachtsamkeit in der Abwehr führte zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Ryan stabilisierte dann die Abwehr und die Urberacher kamen immer besser mit dem Platz zurecht. In der Folge nutzten die Jungs auch ihre Chancen: Oliver und Filip erzielten noch zwei Tore zum 3:2 und 4:2. Das Ergebnis brachte die Viktoria sicher nach Hause und zieht damit ins Halbfinale ein.

Es siegten: Jan, Umut Can, Ryan, Clemens, Oliver (2), Julius, Paul, Yves und Filip (2)

02.10.2012 Viktoria Urberach - SG Ueberau 13:0

Auch im dritten Pflichtspiel hintereinander blieb die Urberacher Viktoria ohne Gegentor. Nach Abschluss der Qualifikationsrunde stand unter der Woche das Pokal-Achtelfinale gegen die SG Ueberau an. Mit einem frühen 1:0 durch Yves im Rücken entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. Die Abwehr mit Umut Can und Ryan ließ nur einen Torschuss zu, den Jan im Tor parierte. Ansonsten sahen die zahlreichen Zuschauer Einbahnstraßenfußball. Vor der Pause erzielten Paul, Clemens und Filip die Tore. Zusammen mit zwei Eigentoren ergab das die 6:0 Pausenführung. Nach der Pause das unveränderte Bild, schöne Kombinationen und Tore von Yves, Julius, Umut Can, Paul, zweimal Clemens und Oliver bedeuteten den sicheren 13:0 Endstand. Eine Reihe von Chancen ließen die Blau-Weißen noch liegen.
Jetzt erwartet die Jungs erstmal die Herbstferien-Pause und dann stehen die ersten Punktspiele in der mit Spannung erwarteten Förderliga und das Pokal-Viertelfinale an.

Es siegten: Jan, Umut Can (1), Ryan, Clemens (3), Oliver (1), Yves (2), Julius (1), Paul (1), Filip (1)

Auftritt vor 51.500 in der Commerzbankarena und Qualifikation für die E1-Förderliga

Eine tolle Woche liegt hinter den E1-Kickern der Urberacher Viktoria. Am letzten Sonntag durften sie vor ausverkauften Haus die Frankfurter Eintracht auf den Rasen der Commerzbank-Arena begleiten und an diesem Samstag qualifizierte sie sich mit einem 1:0 gegen den SV Münster mit 5 Siegen in 5 Spielen für die neu geschaffene Förderliga in der E1 und freut sich jetzt auf spannende Spiele gegen die besten Mannschaften aus den Kreisen Bergstraße, Groß-Gerau oder Odenwald.



22.09.2012 Viktoria Urberach E1 - SV Münster 1:0

Die Tabellensituation machte das Spiel gegen den SV Münster zu einem echten Spitzenspiel. Der Sieger der Partie qualifiziert sich für die neu geschaffene Förderliga in der E1. Diesen Druck merkte man vor allem den Blau-Weißen aus Urberach an. Die übliche Kombinationssicherheit wollte sich nicht einstellen. Mit hohem läuferischem Aufwand erspielte sich die Viktoria mit Julius und Oliver im Mittelfeld zwar ein deutliches Mehr an Ballbesitz aber die Gäste standen tief in der Defensive und es gab nur wenig Platz für die Stürmer. Die vielen Weitschüsse waren eine sichere Beute des überragenden Gästetorwarts. Eine tolle Stafette über Julius, Paul und Filip wurde vergeben. Yves scheiterte per Drehschuss ebenfalls nur knapp. Aber auch die Abwehr mit Clemens, Umut Can und Ryan hatte alle Hände voll zu tun. Die schnellen und trickreichen Stürmer der Gäste rissen immer wieder Löcher in die Abwehr und tauchten vor Jan im Tor auf. So blieb es beim 0:0 zur Pause. In der zweiten Hälfte stieg die Spannung merklich. Wer den ersten Fehler machte, könnte schon der Verlierer sein. Nach einem Abwehrfehler der Urberacher konnte Jan den Schuss des SV-Stürmers gerade noch gegen die Latte lenken. Im Gegenzug ein Handspiel im eigenen Strafraum und 7-Meter für Urberach. Aber auch diesen Schuss von Julius konnte der Gästetorwart parieren. Dann eine tolle Aktion von Oliver und ein hoher Ball aufs Tor, der unerreichbar unter der Latte der Gäste einschlug: 1:0. Jetzt kontrollierte die Viktoria das Spiel und brachte den knappen Vorsprung mit schwindenden Kräften über die Runden.


Die Urberacher qualifizieren sich damit für die Förderliga, in der die besten Mannschaften aus den Kreisen Bergstraße, Darmstadt, Groß-Gerau, Odenwald und Dieburg um die überregionale Meisterschaft spielen werden.

Paul und Julius erwarten den Eckball.


Es siegten: Jan, Umut Can, Ryan, Clemens, Oliver (1), Julius, Yves, Paul, Filip.

08.09.2012 Viktoria Urberach E1 - JSG Otzberg 12:0

Toller Kombinationsfußball und erstes "zu-Null"

Die E1 der Viktoria marschiert weiter in ihrer Qualifikationsgruppe. Dabei sind nicht nur die 9 Punkte aus drei Spielen bemerkenswert. Die E1 steigert sich von Spiel zu Spiel und zeigte im Heimspiel gegen die gute Jugendspielgemeinschaft aus Otzberg eine tolle Mannschaftsleistung. Die Zuschauer auf dem wiederum toll zu bespielenden Platz in Urberach bekamen Kombinationsfußball auf hohem E-Jugend Niveau geboten. Der beste Beleg dafür ist, dass die ersten 7 Tore von 7 verschiedenen Spielern erzielt wurden. Vor der Pause eröffnete Julius den Reigen. Im folgten die Tore von Clemens, Oliver, Ibrahim und Ryan mit seinem allerersten Tor im blau-weißen Trikot zum sicheren 5:0 vor der Pause. Torwart Jan im Tor verbrachte einen ruhigen Morgen. Gelegentlich musste er eingreifen wurde aber selten ernsthaft geprüft. Dazu stand die Abwehr um Umut Can zu gut.
Nach der Pause wollten die Stürmer dann beim Toreschießen nachlegen. Filip zum 6:0, dann Paul zum 7:0 und per tollem Kopfball nach Ecke zum 8:0. Danach noch zweimal Filip und wieder Paul ehe Julius den Bogen schloß um auch das letzte Tor zum 12:0 erzielte. Damit steht die Viktoria nach drei Spielen bereits mit 3 Punkten Vorsprung an der Spitze ihrer Qualifikationsgruppe. Mit einiger Spannung dürfen die beiden letzten Spiele erwartet werden. Zunächst geht es nach Überau, ehe am 22.09. das Spitzenspiel gegen den SV Münster wieder auf heimischen Platz steigt. In dieser Form darf den Jungs aber einiges zugetraut werden.

Es siegten: Jan, Umut Can, Ibrahim (1), Ryan (1), Clemens (1), Oliver (1), Julius (2), Filip (3) und Paul (3)

FC Viktoria 09 Urberach e.V.