Viktoria2002er
U17

Spielberichte F1-Junioren Saison 2010/11
 
Dienstag, 07.06.2011 Viktoria F1 - Germ. Ober-Roden 4:2

Rangordnung in Rödermark wieder hergestellt

Die Viktoria F1 hat sich mit einem Sieg gegen den ärgsten Rivalen aus dem Nachbarort, die Germania, gebührend aus der F-Jugend verabschiedet. Bereits vor dem Spiel stand fest, dass sich an der Tabellensituation nichts mehr ändern konnte, da die Viktoria zu Beginn der Runde zuviele Punkte auf der Strecke ließ. Nach einem spannenden 3:3 im Hinspiel ging es um das Prestige und das bedeutet Sportlern im Derby einiges.

Entsprechend motiviert legten die Blau-Weißen in der 1.Halbzeit los. Oliver spielte aus der Mitte immer wieder gut in die Spitze. Dem 1:0 durch Yves und dem 2:0 durch Filip konnten die Gäste nur einen Lattentreffer entgegen setzen. Mit der sicheren Führung ging es in die Pause.

Nach der Pause kam die Germania etwas besser ins Spiel und die schweren Beine der Viktorianer nach dem anstrengenden Turnierwochenende machten sich bemerkbar. Folgerichtig der 1:2 Anschluss. Aber Devrim stellte den alten Abstand mit 3:1 wieder her. Mit dem 2:3 wurde das Spiel nochmal spannend. Aber die Orwischer hielten jetzt die Abwehr mit Umut Can, Ibrahim und Clemens dicht. Torwart Jan parierte den Rest. Zum Abschluss kamen die Hausherren ihrerseits noch zum Treffer, Colin setzte den Schlusspunkt zum 4:2.

Es war das erwartet schwere Spiel und die Germania zeigte, warum sie zurecht die Klasse als Führender abschloss. Die F1 der Viktoria gratuliert dem Nachbarn zur Meisterschaft und freut sich auf die anstehenden Partien in der E-Jugend.

Es siegten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Clemens, Oliver, Yves (1), Filip (1), Colin (1) und Devrim (1)


Sonntag, 05.06.2011 F1-Turnier in Heppenheim

Tolles Abschneiden der F1 beim international stark besetzten Entega Cup in Heppenheim

Die F1 ist trotz des noch ausstehenden Nachholspiels gegen die Germania aus Ober-Roden bereits in den Turnierbetrieb eingestiegen. Ausgesucht hatten sich die Trainer eines der bestbesetztesten F-Jugendturniere in Deutschland, in Heppenheim. Top-Jugendmannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet und angrenzenden Ländern ermittelten ihren Besten. Teilnehmer wie Stuttgarter Kickers oder Waldhof Mannheim sind für ihre über Jahrzehnte exzellente Jugendarbeit bekannt.

Die Viktorianer erwischten einen guten Start, der SV Schluchtern konnte mit 2:1 geschlagen werden. Im zweiten Spiel gegen SKV Beiertheim Karlsruhe gab es ein 1:1 und der SC Dorsten/Hardt aus dem Ruhrpott konnte mit 3:1 besiegt werden. Im letzten Spiel gab es gegen den späteren Turniersieger Stuttgarter Kickers eine knappe 0:1 Niederlage. Konnten sich die Jungs im Achtelfinale noch gegen TSV Weilimdorf durchsetzen, war im Viertelfinale unglücklich Schluss. Gegen den späteren Finalisten FSV Waiblingen gingen die Blau-Weißen zunächst mit 0:1 in Rückstand. Dann erhöhten unsere Jungs den Druck und ein Gegner konnte den Ball nur noch mit der Hand abwehren. Den anschließenden 7-Meter verwandelte Colin sicher zum 1:1. Jetzt gab es Chancen auf beiden Seiten aber kein Tor fiel mehr: 7-Meterschießen. Den ersten Schuss traf Julius zum 2:1. Der schwache Schiedsrichter ließ aufgrund einer verfrühten Reaktion des Torhüters wiederholen und dieser konnte den 2.Versuch parieren. Dann war die Nervosität bei allen zu groß und keiner der Schüsse wollte mehr den Weg ins Tor finden. Torwart Jan verhinderte noch mit 2 tollen Paraden ein zu frühes Ende aber letztlich traf Waiblingen zweimal und die Viktoria war ausgeschieden.

Nach dem Auftreten unserer Mannschaft gab es tolles Lob der anwesenden Trainer und Betreuer. Waiblingen verliert selten Spiele und spielt mit der F-Jugend bereits in der E-Jugendrunde mit. Die Stuttgarter Kickers sind eine der Top-Adressen in Deutschland und gewinnen regelmäßig Turniere. Beide lobten die tolle mannschaftliche Geschlossenheit der Urberacher. Entsprechend stolz traten alle die Heimreise an. Am kommenden Pfingstwochenende stehen wieder 2 Turniere auf dem Plan.

Es spielten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Clemens, Devrim, Oliver (2), Julius (2), Colin (3), Filip (2), Yves


Samstag, 21.05.2011 TG Ober-Roden - Viktoria F1 0:7

Die Form kommt zurück - zu spät?

Nach der überraschenden 1:2 Niederlage aus dem Hinspiel waren unsere Jungs diesmal gewarnt und entsprechend motiviert. Die aufsteigende Form des letzten Spieles setzte sich weiter fort. Von der ersten Minute an waren die Blau-Weißen hellwach und spielten konzentriert auf. Im Hinspiel wurden noch jede Menge Chancen vergeben. Diesmal war es anders. Julius nutzte die beiden ersten Möglichkeiten des Spiels zum 1:0 und 2:0 in der 2. und 5. Minute. Damit war die Anspannung weg.

Die Viktoria konnte an diesem Samstag auch aus dem Vollen schöpfen, endlich keine Kranken oder Verletzten mehr. Bei der drückenden Hitze war das auch notwendig. In der Abwehr wechselten sich Ibrahim, Clemens und Yves ab. Umut Can unterstützte hinten und vorne. In der Offensive wirbelten Oliver, Julius, Devrim und Filip, Colin zog die Fäden in der Mitte. Vor der Pause fiel noch das 3:0, diesmal keine Kombination, sondern ein Weitschuss von Clemens, der unhaltbar abgefälscht den Weg ins Tor fand.

Nach der Pause das gleiche Bild. Die Viktoria spielte und nutzte den Platz immer mehr aus. Tolle, teilweise direkte, Kombinationen führten zu einer Reihe von Torchancen. Zwei Toren von Oliver folgten noch Treffer von Colin und Devrim zum 0:7 Endstand. Nach dem Spiel gab es Lob nicht nur von den eigenen Trainern und Zuschauern. Torwart Jan durfte sich im traditionell ausgetragenen Siebenmeterschießen dann auch nochmal auszeichnen.

Aufgrund der schlechten Leistungen zu Beginn der Runde geht es im letzten Spiel gegen die Germania nur noch ums Prestige aber auch das zählt im Duell der beiden Ortsrivalen.

Es siegten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Yves, Clemens (1), Colin (1), Oliver (2), Filip, Julius (2), Devrim (1)


Samstag, 14.05.2011 DJK Vikt. Dieburg - Viktoria F1 1:9
 
Endlich wieder ein Sieg

Nach zuletzt 3 Spielen ohne Sieg landete die F1 der Viktoria am Wochenende endlich wieder einen Erfolg. Mit 9:1 fiel dieser sehr deutlich aus.

Bereits zur Halbzeit war alles klar, nach Toren von Devrim, Filip, Colin, Julius, Umut Can und nochmals Devrim führten die Blau-Weißen bereits mit 6:0. Die Jungs zeigten dabei wieder schöne Kombination und spielten die Tore toll heraus. Direkt nach der Halbzeit hatten die Gastgeber ihre stärkste Phase. Die Abwehr mit Clemens und Ibrahim wurden von den Stürmern im Stich gelassen und auch Torwart Jan war machtlos gegen das 1:6. Es sollte aber der Ehrentreffer bleiben. Noch zweimal Colin und Oliver sorgten für den Endstand von 9:1.

Es siegten: Jan, Umut Can (1), Ibrahim, Clemens, Colin (3), Filip (1), Oliver (1), Julius (1) & Devrim (2)
 
 
Dienstag, 03.05.2011 JSG Hergersh./Sickenhofen - Viktoria F1 3:3
 
Remis nach spannendem Spiel

Im Spiel unter der Woche gegen einen körperlich starken Gegner scheiterten die Blau-Weißen an ihrer mangelnden Chancenverwertung. Ich der ersten Hälfte hatten unsere Jungs die Gegner im Griff, erspielten sich viele Chancen, waren aber viel zu ungenau im Abschluss. Clemens schoss dann das erlösende 1:0. Aber völlig überraschend erzielten die Gastgeber dann das 1:1. Das brachte die Orwischer aus dem Konzept, nach der Pause war die Partie ausgeglichen. Durch eine Einzelaktion lag die Viktoria plötzlich 1:2 hinten. Colin schaffte den erneuten Ausgleich. Wieder rächte sich die Nachlässigkeit, 3:2 für die Gastgeber. Minuten vor dem Ende erzielte Filip das 3:3. Jetzt spielten nur noch die Blau-Weißen. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Gastgeber aber wie zu Beginn wurden die Chancen reihenweise vergeben. Es blieb beim Unentschieden, bereits das zweite in dieser Saison.

Es spielten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Clemens (1), Oliver, Colin (1), Julius, Yves, Filip (1) & Devrim.



11.04.2011 Testspiel Viktoria F1 - U10 Mädchenauswahl Bezirk Darmstadt Ost 5:5

Die Viktoria F1 überrascht immer wieder mit interessanten Testspielen. Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison hatte man die U10 Mädchenauswahl zu einem Freundschaftsspiel über 3 mal 20 Minuten eingeladen. Wie erwartet waren die Mädchen körperlich überlegen und "im Schnitt einen Kopf größer". Dazu kamen einige krankheitsbedingte Absagen bei uns, Torwart Jan und die Stammkräfte Oliver und Yves wurden durch Moritz, Noel und Tobias würdig vertreten.Besonders im ersten Drittel war der Respekt unserer Jungs noch groß, zwei tolle Fernschüsse bedeuteten einen 0:2 Rückstand in der ersten Pause. Dabei bekamen die zahlreichen Zuschauer tolle Kombinationen im Sturm mit Colin, Noel und Julius zu sehen. Aber die gegnerische Torfrau stand immer goldrichtig.

Im zweiten Drittel war der Respekt weg und der Ball lief gut durch die Reihen. Beide Mannschaften wechselten viel und unsere Jungs nutzen zwei Lücken in der Abwehr, 1:2 durch Devrim und der zwischenzeitliche Ausgleich durch Colin. Dennoch ging man wieder mit einem Rückstand in die Pause, beim 3:2 war Tobias im Tor machtlos. Inzwischen hielten vor allem Ibrahim und Umut Can in der Abwehr auch körperlich sehr gut dagegen und ließen den Mädels wenige Räume.

Im dritten Drittel ließen die Kräfte auf beiden Seiten merklich nach. Moritz verstärkte die Abwehr der Blau-Weißen und gab den etablierten Kräften die Gelegenheit zum Durchschnaufen. Colin erzielte das 3:3 und alles sah jetzt nach einem Sieg unserer Jungs aus aber zahlreiche Chancen wurden vergeben. Ausgerechnet Colins Schwester Sina erzielte mit einer tollen Direktabnahme das 3:4 für die Gegnerinnen. Die Viktoria entblösste jetzt die Abwehr und prompt schien die Entscheidung gefallen: 3:5 und noch 5 Minuten zu spielen. Mit einer tollen Willensleistung gelang den Orwischern noch das 4:5 durch Filip und mit dem Schlusspfiff das 5:5 durch Clemens. Die Zuschauer sahen ein tolles und spannendes Spiel mit einem gerechten Unentschieden.

Es spielten: Tobias Csontos, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Clemens Gawliczek (1), Noel Gökyar, Julius Müller, Colin Frank (2), Devrim Karademir (1), Moritz Kuhn und Filip Brecic (1).



Samstag, 09.04.2011 Germania Ober-Roden - Viktoria F1 3:3
 
Spannendes Derby mit gerechtem Unentschieden

Im Erwachsenenbereich trennt die beiden Mannschaften eine Spielklasse, in der F-Jugend gehören beide zu dem besten im Kreis. Dies sah man auch am Wochenende wieder. Auf der einen Seite die bessere Spielanlage der Viktoria, auf der anderen Seite das immer gefährliche Konterspiel der Germania. Der schlecht zu bespielende Nebenplatz kam den Gastgebern dabei sicherlich zu Gute. Von der ersten bis zu letzten Minute immer das gleiche Bild. Die Blau-Weißen bestimmten das Spielgeschehen und die Schwarz-Blauen konterten. Zu Beginn konnten sich vor allem die Torhüter auszeichnen. Jan in unserem Tor entschärfte alle Weitschüsse. Dann aber war die Abwehr geschlagen, Ibrahim verlor den Ball, Clemens wurde überspielt, 1:0 für die Germania. Und noch vor der Pause gelang den Gastgebern mit ihrer zweiten Chance das zweite Tor 2:0. Nach der Pause hatten unsere Jungs ihre beste Phase. Druckvolles Angriffspiel über Yves, Devrim und Filip. Im Mittelpunkt stand Spielmacher Colin, der binnen 5 Minuten das Spiel drehte: mit zwei tollen Fernschüssen erzielte er das 2:1 und das 2:2. Jetzt waren unsere Jungs am Drücker. Aber mitten in dieser Drangphase der überraschende Führungstreffer. Der Ball versprang der Abwehr, ein toller Schuss: 3:2. Aber die Orwischer machten weiter. Ein weiterer gefährlicher Schuss konnte in der Abwehr nur mit der Hand aufgehalten werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Colin zum 3:3. Weitere Chancen hüben wie drüben führten nicht zum gewünschten Erfolg. Es blieb beim gerechten Unentschieden. Eine tolle Mannschaftsleistung die Julius und Umut Can abrundeten führte letztlich zum guten Ergebnis.

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Clemens Gawliczek, Colin Frank (3), Devrim Karademir, Julius Müller, Yves Hock und Filip Brecic



Dienstag, 05.04.2011 Viktoria F1 - JSG Hergersh./Sickenhofen 7:0

Die F1 zurück in der Spur

Im Nachholspiel gegen die JSG aus Hergershausen/Sickenhofen zeigte sich die F1 spielerisch gegenüber der Niederlage vom Wochenende wieder deutlich verbessert. Gegen einen kampfstarken Gegner kamen unsere Jungs gut ins Spiel und bereits in der 4.Minute erzielte Filip das 1:0 für die Blau-Weißen. Die Abwehr mit Clemens, Ibrahim und Umut Can stand sehr gut und die Partie spielte sich hauptsächlich vor dem Gästetor ab. Einzig die Abschlussschwäche verhinderte ein höheres Ergebnis. Vor der Pause erhöhten Devrim und Colin noch zur beruhigenden Pausenführung. Unmittelbar nach der Pause machte Yves mit dem 4:0 den Sack zu. Dann kam der große Auftritt von Torwart Jan: Außer einigen Fernschüssen verbrachte er einen ruhigen Tag hinten, seine Kraft nutzte er dann nach vorne, mit einem langen Abschlag überwand er sämtliche Gegner und erzielte ein direktes Tor: 5:0. Devrim und Julius erhöhten auf 7:0, damit hatten alle Offensivspieler ein Tor erzielt, auch ein Beleg für das verbesserte Spiel der Viktoria.

Am Samstag steigt das nächste Derby, Gegner ist die Germania aus Ober-Roden, Anpfiff um 11 Uhr in Ober-Roden.

Es siegten: Jan Schickedanz (1), Umut Can Öztürk, Yves Hock (1), Julius Müller (1), Clemens Gawliczek, Colin Frank (1), Filip Brecic (1), Devrim Karademir (2) und Ibrahim Cülfük.



Samstag, 02.04.2011 Viktoria F1 - TG Ober-Roden  1:2

Überraschende Niederlage im Derby

Die F1 der Viktoria musste gleich im zweiten Saisonspiel eine unnötige 1:2 Niederlage hinnehmen. Die Blau-Weißen gingen zwar ersatzgeschwächt in die Partie aber ausschlaggebend war die Mannschaftsleistung an diesem Tag. Die Viktorianer fanden einfach nicht zu ihrem Spiel.

Bereits zu Beginn der Partie merkte man unseren Jungs an, dass sie den Gegner zu gut kennen. Bislang stellten die Spiele gegen die TG immer leichte Aufgaben dar und dementsprechend agierte die F1 auch. Aber das Spiel wurde alles andere als ein Selbstläufer. Eine zerfahrene erste Halbzeit mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten ging mit 0:0 zu Ende. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Jan im Tor entschärfte alle Schüsse, die Clemens, Umut Can und Ibrahim zuließen. Nach vorne war es einfach zu wenig, was Oliver, Devrim, Filip, Yves und Julius erspielten. Die Quittung erfolgte per Doppelschlag nach 30min. Nach einem weiten Abschlag des Gästetorwarts waren sich Abwehr und Torwart nicht einig, der gegnerische Stürmer gab dem Ball die notwendige Richtungsänderung zum 0:1. Unmittelbar danach war die Viktoria noch geschockt, der Ball lief durch die Reihen der Gäste und der freistehende Stürmer erzielte das 0:2.

Jetzt begannen die Orwischer zu kämpfen und drückten die Gäste vor das eigene Tor. Einer der Spielzüge führte zum Anschlusstreffer durch Julius: 1:2. Der Ausgleich wollte aber trotz weiterer Riesenchancen nicht fallen. Somit nahmen die Gäste einen verdienten Sieg mit nach Hause. An diesem Tag zeigte die F1 nicht ihr volles Potenzial und das reicht in der Spielklasse nicht.

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Yves Hock, Julius Müller (1), Clemens Gawliczek, Oliver Konietzko, Filip Brecic, Devrim Karademir und Ibrahim Cülfük.



Samstag, 26.03.2011 Viktoria F1 - DJK Viktoria Dieburg 3:1

Auftakt in die Rückrunde gelungen

Rechtzeitig zum Auftakt in der höchsten F-Jugendspielklasse im Kreis ist die Form der F1 da. Deutlich verbessert gegenüber den letzten Freundschaftsspielen entwickelte sich ein ansehnliches Spiel in Urberach. Ganz untypisch waren unsere Jungs diesmal von Beginn an wach und Colin erzielte direkt mit dem ersten Spielzug das 1:0.  Die Gäste aus Dieburg blieben aber weiter gefährlich. Mit schnellen Stürmern überwanden sie die Abwehr mit Clemens, Umut Can und Ibrahim. Jan konnte den ersten Schuss noch parieren aber gegen den Nachschuss war er machtlos: 1:1. Unbeirrt spielte die heimische Viktoria weiter. Der Sturm mit Julius, Yves, Filip und Devrim kombinierte hervorragend. Chance über Chance wurde erspielte und es reichte noch vor der Pause zum verdienten 2:1 durch Filip. Nach der Halbzeit stand dann der gegnerische Torwart im Mittelpunkt des Geschehens. Reihenweise entschärfte er mit tollen Aktionen die guten Chancen unserer Jungs. Trotz drückender Überlegenheit blieben die Dieburger immer gefährlich, auch sie kombinierten und spielten gut in die Spitze. Durch die mangelnde Chancenverwertung blieb das Spiel bis kurz vor Schluss spannend. 3 Minuten vor dem Ende fand der Ball dann doch den Weg ins gegnerische Tor: Colin erzielte seinen zweiten Treffer zum 3:1 Endstand.

Am kommenden Samstag erwarten wir die TG Ober-Roden zum ersten Derby in der Rückrunde, Spielbeginn ist um 11 Uhr auf dem Viktoria-Sportplatz.

Es siegten: Jan Schickedanz, Ibrahim Cülfük, Clemens Gawliczek, Yves Hock, Umut Can Öztürk, Colin Frank(2), Devrim Karademir, Filip Brecic(1) und Julius Müller



Sonntag, 20.30.2011 Viktoria F1 : TuS Makkabi Frankfurt 2:2

Remis nach spannendem Spielverlauf gegen Makkabi

Ganz untypisch legte die Viktoria einen tollen Start hin. In der ersten Minute erzielte Devrim nach einem langen Abschlag von Torwart Jan die Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein intensives Spiel. Leider gab es nur wenige gute Spielzüge. Einen Anteil daran hatten sicherlich viele krankheitsbedingten Ausfälle bei den Blau-Weißen. Sina und Luca, die dafür einsprangen machten ihre Sache sehr gut aber das fehlende regelmäßige Zusammenspiel merkte man allen an. Colin war im Mittelfeld sehr gut zugedeckt, die beiden Außenstürmer Filip und Julius kamen auch nur selten am dichten Abwehrbollwerk vorbei. Die Abwehr unserer Jungs mit Clemens und Ibrahim stand dagegen sehr gut. Die optische Überlegenheit der Gäste konnten diese nur selten in Torchancen ummünzen.

Dennoch musste die Viktoria vor der Halbzeit noch zwei Gegentore hinnehmen. Eines davon fiel durch einen unglücklichen Handelfmeter, dem ein Reflex von Ibrahim mit der Hand zum Ball vorausging.

Auch in der zweiten Habzeit wurde das Spiel nicht ansehnlicher. Beide Mannschaften hatten sich aufeinander eingestellt und Torchancen waren Mangelware. Zum Schuss schwanden die Kräfte auf dem schweren Boden und Clemens gelang mit einer tollen Einzelaktion noch der verdiente Ausgleichtreffer. In der Schlussminute schoss Devrim das Leder nochmal gegen den Pfosten, letztlich war das Unentschieden aber gerecht.
 
Es spielten: Jan Schickedanz, Luca Genehr, Julius Müller, Clemens Gawliczek (1), Colin Frank
Sina Frank, Filip Brecic, Devrim Karademir (1) und Ibrahim Cülfük



Sonntag, 13.03.2011

Viktoria erreicht tollen 2.Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

Die Viktoria reiste als Favorit zur Hallenkreismeisterschaft an. In allen drei Qualifikationsturnieren ohne Gegentor galt es jetzt in der Endrunde die spielerische Überlegenheit auszuspielen. Es warteten die stärksten Mannschaften des Kreises und ein harter Modus. Nach Abschluss der Gruppenphase sollten die beiden Gruppenersten direkt den Hallenkreismeister ausspielen.

Der Auftaktgegner war der alte Bekannte, die Germania aus Ober-Roden. Auf dem Feld hatten wir in dieser Saison tolle Spiele der beiden Mannschaften und so auch diesmal. Die Germania ging 1:0 in Führung. Das erste Hallengegentor in diesem Jahr. Glücklicherweise fanden die Blau-Weißen rechtzeitig zu ihrem Spiel. Dem Anschlusstreffer von Joel zum 1:1 folgten vor allem tolle Paraden von Torwart Jan. Am Ende erzielte Filip den Siegtreffer für die Viktoria. Der erste schwere Sieg gegen einen spielstarken Gegner war geschafft. Im zweiten Spiel wartete die nächste Germania aus Babenhausen. Trainer und Mannschaft kennen sich aus vielen Duellen sehr gut. Das Ergebnis war ein 0:0, keine der Mannschaften fand einen Weg durch die Abwehrreihen. Im Fernduell war nun das Torverhältnis ausschlaggebend.
Und genau das lieferten unsere Jungs ab. Zweimal Joel, Clemens und Yves waren die Torschützen zum 4:0.

Es folgte das Endspiel und es ging - wie so oft - gegen die Turnerschaft aus Ober-Roden. Auch zwei Mannschaften, die sich sehr genau kennen. Es kommt neben den regulären "Duellen" auch immer wieder zu Freundschaftsspielen bis hin zu gemeinsamen Trainingsturnieren. Der Ausgang ist dabei immer völlig offen. Auf dem Feld hat die spielstarke Viktoria häufiger die Nase vor, in der Halle ist die Athletik der TS von Vorteil. Auch in diesem Spiel gingen die Blau-Weißen wieder mit 0:1 in Rückstand. Aber die Moral stimmte an diesem Tag. Etwas glücklich fiel der Ausgleich durch ein Eigentor nach einer Ecke. In den letzten Minuten wog das Spiel hin- und her und war einem Endspiel durchaus würdig. Dem 2:1 für die Turnerschaft folgte in den verbleibenden Minuten nur ein Lattenschuss aber es reichte nicht mehr zum Ausgleich. Damit verließen unsere Jungs das Feld als zweiter Sieger der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft.

Spieler, Trainer und Anhänger freuen sich jetzt auf die Feldsaison. Aktuelle Termine auch über angesetzte attraktive Freundschaftsspiele finden alle Interessierten auch auf der F1-Homepage: www.viktoria2002er.2page.de

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Oliver Konietzko, Yves Hock (1), Julius Müller, Clemens Gawliczek (1), Colin Frank, Filip Brecic (1), Joel Trbojevic (3), Devrim Karademir und Ibrahim Cülfük.



Samstag, 12.02.2011 HKM-Finale erreicht !

F1 weiterhin ohne Gegentor bei der Hallenkreismeisterschaft

Auch diesmal war der Start alles andere als gut und das bereits vor dem ersten Spiel. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Colin musste die Mannschaft umgestellt werden. Die Jungs taten sich im ersten Spiel gewohnt schwer, trotzdem erzielte Filip das goldene Tor zum 1:0 Sieg gegen Gr-Umstadt/Heubach. Im zweiten Spiel gegen Hassia Dieburg lief es immer noch nicht runf und man trennte sich verdient 0:0. Nach einer erneuten Umstellung der Mannschaft im dritten Spiel wurde dann ein wichtiger Sieg gegen JSG Richen/Semd zum 2:0 eingefahren. Die Tore hier schossen der sehr stark spielende Oliver und Filip. Im vierten Spiel dann der Durchbruch, mit tollen Kombinationen konnte die 2.Mannschaft vom SV Münster klar mit 8:0 besiegt werden(Tore: Yves,Joel,Oliver, Julius,  2xFilip und 2xDevrim). Der Spielplan ermöglichte dann ein echtes Endspiel. Durch das Unentschieden vorher war eigentlich noch alles möglich, bei einer Niederlage hätten die Blau-Weißen sogar noch ausscheiden können. Nachdem aber die Spiele glücklich liefen, waren die beiden Viktorias - aus Dieburg und Urberach - bereits für die Finalrunde qualifiziert. Es ging also im letzten Spiel um Platz 1 in der Zwischenrunde. Unsere Jungs zeigten jetzt ihr bestes Turnierspiel und gewannen verdient mit 4:0. Die Tore schossen zweimal Clemens aus der Distanz und zweimal Filip der heute mit 6 Treffern erfolgreichster Torschütze war. Nun fahren die Jungs am Sonntag, den 13.03.2011 nach Groß-Zimmern und wer weiß was da alles möglich ist ....

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Devrim Karademir(2), Clemens Gawliczek(2), Oliver Konietzko(2), Filip Brecic(6), Joel Trbojevic(1), Julius Müller(1) und Yves Hock(1)



Samstag, 05.02.2011 2.Runde der Hallenkreismeisterschaft

F1-Jugend der Viktoria souverän in der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft

Auch in der Rückrunde gaben sich die Blau-Weißen keine Blöße. Die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft konnte mit 28 Punkte und 38:0 Toren souverän abgeschlossen werden. Bereits nach dem ersten Sieg in der Rückrunde gegen die TG Ober-Roden stand das Erreichen der Zwischenrunde fest. Danach spielten die Jungs "nur noch für die Gallerie". Und wie, dem 3:0 gegen die TS Ober-Roden II folgte ein 4:0 gegen Hassia Dieburg II. In den beiden letzten Spielen lief es noch besser. Georgenhausen und Klein-Zimmern wurden jeweils mit 6:0 besiegt.

Alle Mannschaftsteile konnten überzeugen, Jan im Tor hielt, was zu halten war und leitete die Angriffe gut ein. Die Abwehrreihen mit Umut Can, Yves und Clemens machten die Räume eng, so dass sich der Sturm auf das Toreschießen konzentrieren konnte. Der erste Block - diesmal mit Joel, Devrim und Filip - erzielte 9 Tore, der zweite Block mit Colin, Julius und Oliver schoss 11 Tore. Gut eingespielt und ausgeruht geht es jetzt in die Zwischenrunde.

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Oliver Konietzko (2), Yves Hock, Julius Müller (2), Clemens Gawliczek, Colin Frank (7), Filip Brecic, Joel Trbojevic (7), Devrim Karademir (2)



Samstag, 22.01.2011 1.Runde der Hallenkreismeisterschaft

Ohne Gegentor souverän den ersten Spieltag bestritten

Als Tabellenführer hat die F1 der Viktoria den 1.Spieltag der Hallenkreismeisterschaft beendet.

Zu Beginn offenbarte sich die alte Schwäche der Blau-Weißen, der Turnierstart. Allerdings musste auch gleich die Planung geändert werden, aufgrund des frühen Ausfalls von Joel im ersten Spiel gegen die TG Ober-Roden konnte nicht mit zwei kompletten Blöcken gespielt werden. Zwar war die Viktoria klar überlegen, ein Tor wollte nicht fallen, 0:0. Im zweiten Spiel gegen die Turnerschaft ein ähnliches Bild, Spiel auf ein Tor, diesmal aber mit einem Erfolg, Colins Tor bedeutete den ersten Dreier im
Turnier. Dann fanden die Jungs zu ihrem Spiel und die beiden Teilblöcke funktionierten. Im dritten Spiel gegen Hassia Dieburg begannen Clemens und Ibrahim in der Abwehr mit Devrim und Filip im Sturm. Colin bildete in beiden Blöcken die Zentrale. Die Tore in diesem Spiel schoss aber der zweite Block mit Umut Can und Yves hinten sowie Oliver und Julius vorne. 5:0 hieß es am Ende, erfolgreichster Schütze war Oliver mit drei Treffern. Im nächsten Spiel gegen die KSG Georgenhausen setzten die Jungs noch 2 drauf, 7:0 hieß es am Ende,hier war allein Devrim viermal erfolgreich. Im letzten Spiel gegen Klein-Zimmern rollte der Zug, 5:0 und die Viktoria steht nach dem ersten Spieltag mit 13 Punkten und 18:0 Toren an der Spitze.
 
Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Oliver Konietzko (4), Yves Hock, Julius Müller (2), Clemens Gawliczek (1), Colin Frank (6), Filip Brecic (1), Joel Trbojevic, Devrim Karademir (4) und Ibrahim Cülfük



Samstag 08.01.2011 F1 gewinnt ganz überlegen den Entega-Hallen-Cup in Babenhausen
 
Bei den Spielen in der Gruppenphase lies die Viktoria nichts anbrennen und gewann ihre drei Vorrundenspiele klar. 3:0 gegen die Spvgg Seligenstadt, 8:0 gegen die 03er aus Neu-Isenburg und schließlich 4:0 gegen den SV Zellhausen. Im Endspiel warteten wieder einmal unsere Freunde aus Babenhausen, die jedoch an diesem Tag chancenlos waren. Die Blau-Weißen spielten wie aus einem Guss und kombinierten von hinten heraus. Schon nach 3 Minuten war alles klar. Nach einem Traumpass von Umut Can
aus der Abwehr, war Colin mit Ball schneller als zwei Gegenspieler ohne und versenkte den Ball ganz sicher unten links. Kaum eine Minute später erzielte Filip nach toller Kombination über viele Stationen mit einem satten Linksschuss das beruhigende 2:0.
Babenhausen war sichtlich geschockt von der Willensstärke und der Spielkunst der Blau-Weißen Kicker. Nach dem Wechsel auf gleich drei Positionen, zeigte Joel sofort seine Klasse und erzielte 2 Tore zum 4:0. Den Schlußpunkt setzte dann wieder Colin zum 5:0 Endstand. Die Jungs blieben ohne Gegentor und das bei den größeren Feldtoren, dies verdeutlicht die heutige Stärke der Mannschaft.
 
Mit dieser Leistung sollten wir für unseren 1. Auftritt bei der Hallenkreismeisterschaft gerüstet sein.
 
Es spielten: Jan, Umut Can, Ibrahim, Devrim, Oliver(2), Yves(1), Clemens(1), Colin(7), Filip(4) und Joel(5)



Dienstag 28.12.2010 F1 holt 3. Platz beim eigenen Hallenturnier


Und wieder hat es der 2002er Jahrgang der Viktoria nicht geschafft das eigene Turnier zu gewinnen. Dennoch kann man das Abschneiden als erfolgreich bezeichnen, den mit dem 3.Platz konnte man sehr gute Mannschaften hinter sich lassen.
Anders als sonst war man bereits zu Turnierbeginn hellwach und die beiden ersten Vorrundengegner Oberrad und Zellhausen konnten mit 4:2 bzw. 5:0 geschlagen werden. Den dritten Gegner aus dem Kreis Offenbach - die SKG Rumpenheim - haben die Blau-Weißen dann unterschätzt. Nach anfänglicher Führung waren die Jungs in Gedanken schon beim nächsten Spiel gegen die TS aus Ober-Roden und fingen sich noch den unnötigen 1:1 Ausgleich ein. Das Vorrundenspiel gegen die Turnerschaft aus Ober-Roden war so etwas wie das Endspiel in der Vorrundengruppe. Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften konnte der Dauerrivale die Führung der Viktoria noch ausgleichen, Endergebnis 1:1. Im letzten Spiel der Vorrunde zeigte die Viktoria ihr ganzes Können und siegte mit 11:0 gegen die Nachbarn aus Messel. Durch die beiden Unentschieden schlossen unsere Jungs die Vorrunde als Zweitplazierter ab und zogen in das Halbfinale. Dort wartete mit der Spielvereinigung aus Neu-Isenburg die stärkste Mannschaft des Fußballkreises Offenbach. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer zum 1:2 machte das Spiel wieder offen aber in der Schlussphasen machten die "03er" den Sack zu, 1:3, kleines Finale.
Dort wartete überraschend die vermeintlich stärkste Mannschaft des Turniers, die Kickers aus Offenbach. Die Blau-Weißen zeigten ihr stärkstes Spiel und schlugen den Drittliga-Nachwuchs verdient mit 3:1.
Mit diesem Schwung kann es weitergehen in der Hallensaison, besonders bei den anstehenden Kreismeisterschaften.

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Oliver Konietzko (2), Yves Hock, Julius Müller, Clemens Gawliczek (1), Colin Frank (10), Filip Brecic (3), Joel Trbojevic (5) und Devrim Karademir (4)



Sonntag 12.12.2010  Optimaler Start in die Hallensaison

Auf Einladung der TS Ober-Roden nahm die Viktoria F1 an ihrem ersten Hallenturnier teil. Das Turnier verlief optimal, ohne Gegentor erreichten die Orwischer nach 4 ungefährdeten Siegen den ersten Turniersieg in diesem Winter.
Die Blau-Weißen waren mit 10 Feldspielern angetreten. In der Vorrunde wurde blockweise gewechselt und jeweils 5 Spieler spielten das halbe Spiel. Beide Blöcke waren ausgeglichen besetzt und dominierten die Vorrunden-Partien. Der Startblock mit Oliver, Julius, Colin, Umut Can und Clemens war dabei etwas treffsicherer. Das 1:0 gegen FC Dietzenbach erzielte Oliver. Im zweiten Spiel gegen die TGM SV Jügesheim markierte Colin beide Treffer. Im letzten Vorrundenspiel traf Colin zur Führung ehe der zweite Block mit Ibrahim, Yves, Filip, Devrim und Joel den 2:0 Endstand durch Yves erzielte. Danach folgte direkt das Endspiel, gegen die alten Rivalen aus Babenhausen. Aber auch in diesem Vergleich siegte die Viktoria. Das goldene Tor erzielte Joel und Torwart Jan hielt das Ergebnis bis zum Schluss fest. Ein guter Einstand in die Hallensaison, mit dem kommenden Höhepunkt, dem eigenen Turnier in der Halle Urberach am 28.12..

Es siegten: Jan, Umut Can, Clemens, Colin (3), Oliver (1), Julius, Ibrahim, Yves (1), Joel (1), Devrim und Filip.



Samstag 13.11.2010 Vikt.Schaafheim - Viktoria F1 1:8

Auch im letzten Spiel der Qualifikationsrunde erzielten die Jungs einen Sieg. Allerdings begann das Spiel so wie das Wetter, wechselhaft und ungemütlich! Nach einigen Angriffen und einer ganz schwachen Chancenauswertung, stand es plötzlich 1:0 für Schaafheim. Jan war noch nicht so ganz bei der Sache und ein satter Linksschuss fand den Weg in unser Tor. Mit etwas Windunterstützung und Mithilfe des Gegners drehten die Blau-Weißen Kicker aber bis zur Halbzeit das Spiel zum 1:4. Ein ET, Julius, Joel und Oliver waren die Torschützen. Unsere rechte Seite mit Clemens, Yves und Joel spielte heute sehr stark auf. In den zweiten 20min. wurde nun auch Filip besser, er und Devrim schafften es immer wieder mit schönen Doppelpässen die Abwehr auszuspielen. Colin spielte nun auch zielstrebiger nach vorne und verteilte die Bälle gewohnt sicher und so erzielten die Jungs aus Urberach noch vier weitere Treffer zum 1:8 Endstand.

Die inoffizielle Herbstmeisterschaft ist somit unter Dach und Fach! Mit 27 Punkten aus 10 Spielen und Dank eines sensationellen Torverhältnisses von 105 zu 12 konnten wir uns vor der starken Germania aus Ober-Roden behaupten.

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Clemens Gawliczek, Ibrahim Cülfük, Oliver Konietzko(1), Devrim Karademir, Julius Müller(2), Colin Frank(1), Yves Hock, Filip Brecic(1) und Joel Trbojevic(2)


Sonntag 07.11.2010 Viktoria F1 - Germ. Babenhausen 3:0

Wichtiger Sieg im vorletzten Spiel
Die F1 hat ihre Tabellenführung durch ein wichtiges 3:0 gegen Viktoria Babenhausen verteidigt. Im vorletzten Spiel war es ein wichtiger Arbeitssieg gegen eine gute Mannschaft aus Babenhausen. Die Viktoria begann gut und erarbeitete sich einige Chancen. Die Auswertung war heute sehr gut, daher stand es bereits nach 10min 2:0. Das 1:0 erzielte Joel nach schöner Vorarbeit von Yves. Die umgedrehte Kombination sorgte für das 2:0. Heute stand die Abwehr im Mittelpunkt aber sowohl Jan im Tor als auch die Abwehrspieler Oliver, Ibrahim und Clemens erwischten einen tollen Tag und waren der Garant für das "zu-null". Im Sturm rochierten Filip, Devrim, Julius und Umut Can aber die ebenfalls gute Gästeabwehr ließ vor der Pause kein Tor mehr zu. Colin im Mittelfeld machte heute ein sehr gutes Spiel, er stabilisierte die Abwehr und leitete immer wieder die Angriffe ein. Er erzielte auch nach der Pause das beruhigende 3:0. Jetzt merkte man den Jungs die lange Saison und den schweren Boden an. Das Spiel war ausgeglichen und die Abwehrreihen beider Mannschaften sicherten das Ergebnis bis zum Schluss. Mit einem Sieg im letzten ausstehenden Spiel in Schaafheim kann sich die Viktoria die "Herbstmeisterschaft" in der Qualifikationsrunde sichern und sich dann ganz auf die anstehende Hallenrunde konzentrieren.

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Devrim Karademir, Clemens Gawliczek, Colin Frank (1), Oliver Konietzko, Filip Brecic, Joel Trbojevic (1), Julius Müller und Yves Hock (1)



Samstag 30.10.2010 Viktoria F1 - Germania Ober-Roden 6:1

Revanche geglückt 

Aufgrund der Niederlage im Hinspiel gingen die Blau-Weißen motiviert in die Begegnung gegen den starken Lokalrivalen aus Ober-Roden. Allerdings war zu Beginn die Nervosität größer und die Gäste erzielten mit einem ihrer gefürchteten schnellen Angriffe die Führung zum 0:1. Dies motivierte unsere Jungs aber nur noch mehr und mit Ruhe und Übersicht begannen die Orwischer ihr gewohntes Kombinationsspiel aufzuziehen. Besonders die Abwehr - heute mit Oliver und Clemens vor Jan im Tor - strahlte im Gegensatz zum Hinspiel eine große Souveränität aus. In der Mitte kombinierten Joel und Colin heute hervorragend. Colin erzielte dann auch folgerichtig vor der Pause aus mittlerer Position die Tore zum 1:1 und 2:1, Halbzeit und die Viktoria lag in Führung. Und diesmal lag das Momentum bei der Mannschaft aus Urberach. Reichten im Hinspiel 5 Tore innerhalb von 5 Minuten der Germania noch zum Sieg, jetzt war die Viktoria dran. Julius per Direktabnahme aus der Luft zum 3:1, Colin aus der Distanz zum 4:1 und Joel mit einem tollen Heber zum 5:1, die Germania war innerhalb von 3 Minuten nach der Halbzeit besiegt. Im Sturm wechselten sich jetzt Umut Can, Devrim, Yves und Filip ab, die Viktoria zeigte sehenswerte Kombinationen. Es gelang aber nur noch ein Tor, Julius erzielte den 6:1 Endstand. 

Es standen sich die beiden besten Mannschaften der Qualifikationsrunde gegenüber, die Viktoria hat die Spitze auch nur dank eines besseren Torverhältnisses (94:11) zurück erobert. Bei zwei ausstehenden Spielen bleibt es weiter spannend. 

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Devrim Karademir, Clemens Gawliczek, Colin Frank (3), Oliver Konietzko, Filip Brecic, Joel Trbojevic (1), Julius Müller (2) und Yves Hock



Donnerstag 28.10.2010 TSV Klein-Umstadt - Viktoria F1 1:18
 
Die Viktoria stockt Ihr Torkonto weiter auf 

Im Hinspiel fielen 20, diesmal nur 19 Tore. Auch in Klein-Umstadt unter der Woche war die Viktoria drückend überlegen. Die Gastgeber aus Klein-Umstadt erzielten dennoch einen Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:13. Am Ende hieß es in einem einseitigen Spiel 18:1. Erfolgreichster Torschütze war Colin mit 7 Toren, der nach der Pause aus dem gewohnten Mittelfeld nach vorne rückte und als Mittelstürmer 4 Tore in Folge erzielte, gefolgt von Oliver mit 5 Toren. 
 
Es siegten: Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Devrim Karademir, Clemens Gawliczek (1), Colin Frank (7), Oliver Konietzko (5), Filip Brecic (2), Joel Trbojevic, Julius Müller (1) und Yves Hock (2)



Donnerstag 07.10.2010 Viktoria F1 - TuS Makkabi Frankfurt E5 4:3
 
Wieder ein Freundschaftsspiel und wieder eine Top Mannschaft zu Gast im Waldstadion in Urberach. Ein erwartet schweres und zum Ende hin auch enges Spiel lieferten sich unseren Blau-Weißen Kicker gegen die Jungs von der Betramswiese. Gleich von Beginn an konnten wir uns in der gegnerischen Hälfte festsetzen, nur die Torchancen wurden nicht Zielstrebig genutzt. Ein ums andere mal hatten wir auch einfach Pech, die Bälle flogen nach tollen Schüssen rechts und links nur ganz knapp am Tor vorbei.
Bis zum Halbzeitpfiff sollten wir es aber schaffen, mit einem "beruhigenden" 3:1 in die Pause zu gehen. Ruhig und abwartend begannen wir dann die 2.Hz, was so aber nicht besprochen wurde. Der Gast wurde nun immer stärker und erspielte sich einige Chancen über die Außen, die auch sofort zum 3:3 führten. Der kämpferische und läuferische Einsatz stand nun im Vordergrund, die Blau-Weißen versuchten alles um den Siegtreffer zu erzielen. Durch energisches Nachsetzen und der damit verbundenen Fehler im Abwehrverband schafften wir es dann doch zum umjubelten 4:3 Endstand. In den letzten paar Spielminuten hielt Jan im Tor den Sieg fest ....

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Clemens Gawliczek, Yves Hock, Ibrahim Cülfük, Oliver Konietzko, Colin Frank(2), Devrim Karademir, Filip Brecic, Joel Trbojevic(1) und Julius Müller(1)



Montag 04.10.2010 Viktoria F1 - Kickers Offenbach U9 1:3
 
Die Serie der Freundschaftsspiele gegen prominente Vereine ging am Montag weiter. Zu Gast in Urberach hatten wir die U9 vom OFC, wie unsere Kids auch gehören die Kinder alle dem Jahrgang 2002 an.Von Beginn an entwickelte sich ein absolut Temporeiches und hochklassiges F - Jugend Spiel! Die Blau-Weißen Jungs legten los wie die Feuerwehr, mit schnellem Spiel über die Außenbahnen oder Dribblings durch die Mitte hatten wir tolle Tormöglichkeiten.Aber wie es im Fussball nun mal so ist, das Tor erzielte der Gast. Bei einem der zwei Angriffe in den ersten 25min. passte ein Volleyschuss genau in die Ecke, so ging es mit einem schmeichelhaften 0:1 in die Pause.Wer nun geglaubt hätte, die Viktoria Jungs lassen locker, der irrte. Was die Mannschaft in den zweiten 25min. an Torchancen hatte, das geht bekanntlich auf keine Kuh ... Pfosten, Latte, knapp vorbei, tolle Paraden des Torhüters, die ganze Palette war vorhanden. Die Abwehrarbeit wurde etwas vernachlässigt, wollten doch Clemens, Ibo und Umut Can auch mithelfen endlich ein Tor zu erzielen. Die Offenbacher spielten nun verstärkt über die Außen, insbesondere über ihren kleinen Flügelflitzer auf rechts und ehe wir uns versahen stand es 0:3.
Zum Schluss des Spiels erzielte dann Joel den mehr als verdienten Ehrentreffer zum 1:3 Endstand.
Bleibt festzuhalten, wieder mal eine sensationelle Leistung aller Viktoria Kids auf höchstem Niveau.
Es macht riesen Spaß hier zuzuschauen! 
 
In Vertretung unseres Pressechefs Thorsten, euer stolzer Trainer MF
 
Am kommenden Donnerstag, 07.10.2010 folgt ein weiteres Highlight ... Wir empfangen die U9 von TUS Makkabi Frankfurt / Vize-Weltmeister unserer Mini-WM im Juni 2010
 
Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Clemens Gawliczek, Filip Brecic, Ibrahim Cülfük, Oliver Konietzko, Yves Hock, Colin Frank, Julius Müller, Joel Trbojevic(1) und  Devrim Karademir



Samstag 02.10.2010 Viktoria F1 - JSG Langstadt/Kleestadt 18:0

Am Samstag war dann im Vergleich zum Mittwoch wieder ein ganz anderer Gegner aber vor allem eine andere Viktoria auf dem Platz. Die Gäste standen von Beginn an unter Druck. Bereits zur Hälfte stand es 11:0. Die Tore erzielten (in Reihenfolge): Yves, Joel, Ibrahim, Devrim, Ibrahim, Colin, Oliver, Colin 2x, Oliver und wieder Colin. In der zweiten Hälfte stellten die Trainer um und schickten Umut Can auf die linke offensive Seite und Clemens in die Spitze. Das Toreschießen ging weiter, zunächst ein Eigentor, dann Joel und Filip bevor die beiden schönsten Tore des Tages erzielte. Zwei schöne Kopfballtore von Devrim nach zwei tollen Flanken von Julius. Den Schlusspunkt setzte der stark spielende Colin nach einem weiteren Eigentor der Gäste. Jan im Tor verlebte einen absolut ruhigen Tag.

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük (2), Devrim Karademir (3), Clemens Gawliczek, Colin Frank (5), Oliver Konietzko (2), Filip Brecic (1), Joel Trbojevic (2), Julius Müller und Yves Hock (1)



Mittwoch 30.09.2010 Germania Ober-Roden - Viktoria F1 6:3
 
Erste Niederlage überhaupt gegen die Blau-Schwarzen aus dem Nachbarort
 
Irgendwann musste es ja mal passieren. Dank der schlechtesten Saisonleistung der Viktoria verlor die F1 zum ersten Mal überhaupt ein Spiel gegen den Nachbarn aus Ober-Roden. Unsere Jungs gingen viel zu sorglos in dieses Spiel und die fehlende Aufmerksamkeit sorgte bereits zur Hälfte für einen 0:5 Rückstand. Dabei war Torwart Jan noch der beste Spieler, er vereitelte weitere klare Chancen der Gastgeber. Den Ober-Rödern reichten für ihren Sieg 5 starke Minuten. Nach dem Führungstreffer traf Filip nur den Pfosten, dies hätte den Spielverlauf sicher verändert. Aber dann fielen die Gegentore im Minutentakt. Ab der 12. Minute fing sich die Viktoria, spielte zwar weiterhin nicht gut, ließ aber in den verbleibenden knapp 30 min nur noch 1 Gegentor zu. In der zweiten Hälfte erzielten zweimal Colin und Joel die 3 Tore für die Blau-Weißen. Eine mögliche Aufholjagd verhinderte der gut und tief stehende Abwehrverband der Germania.
 
Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Devrim Karademir, Clemens Gawliczek, Colin Frank (2), Oliver Konietzko, Filip Brecic, Joel Trbojevic (1), Julius Müller und Yves Hock



Samstag 25.09.2010 Viktoria F1 - Viktoria Schaafheim 13:0

F1 erhöht mit einem 13:0 ihr Konto auf 49 Tore nach 4 Spielen

Auch an diesem Wochenende dominierte die F1 ihr Spiel klar. Die Gäste aus Schaafheim waren mit 2 Siegen aus 3 Spielen angereist und hielten auch zunächst gut mit und standen vor allem in der Abwehr gut. Die Viktoria begann in der Offensive mit Filip, Oliver und Joel. Das erste Tor aber schoss Colin aus der 2.Reihe: 1:0. Vor der Halbzeit erhöhten Julius und nochmals Colin auf 3:0. Die Gäste waren durchaus gefährlich aber die Abwehr mit Umut Can, Clemens und Ibrahim war immer auf dem Posten und Jan im Tor erlebte ein ruhiges Spiel. 

Nach der Pause zeigten die Blau-Weißen ihre bislang beste Saisonleistung. Vor allem die direkten Kombinationen begeisterten die heimischen Anhänger. Die Tore fielen nahezu im Minutentakt: Das 4:0 durch Julius, das 5:0 durch ein Eigentor. Das 6.Tor erzielte Joel und das 7. schoss Oliver. Dann erzielte Colin einen Hattrick zum 10:0. Noch zweimal Clemens und Filip sorgten für den 13:0 Endstand. 

Am kommenden Mittwoch, den 29.09. steigt das Lokalderby bei der Germania aus Ober-Roden. Erwartet wird eine spannende Partie gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Clemens Gawliczek (2), Colin Frank (5), Oliver Konietzko (1), Filip Brecic (1), Joel Trbojevic (1), Julius Müller (2) und Yves Hock



Sonntag 19.09.2010 Kleestadt/Langstadt - Viktoria F1 0:10

Siegesserie ungebrochen

Die F1 marschiert weiter scheinbar mühelos durch ihre Qualifikationsgruppe. Auch im Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Kleestadt/Langstadt fiel der Sieg wieder zweistellig aus. Mit 10:0 Toren siegte die Viktoria deutlich. Bereits von Beginn an stand die Gästeabwehr unter Druck. Die beiden ersten Treffer markierte Colin aus der zweiten Reihe. Neuzugang Joel, der zu Beginn über links stürmte erhöhte auf 3:0. Dem 4:0 ging ein toller Pass vom zentral spielenden Oliver voraus, Julius vollendete den Spielzug. Gegen über weite Strecken harmlose Gäste konnten diesmal vor allem die Abwehrspieler Tore erzielen. Umut Can vor der Pause und Clemens - der seine tolle Leistung krönte -  nach der Pause erzielten die Tore Nummer 5 und 7 aus der Distanz. Dazwischen das 6:0, Filip spielte Julius an, der aus der Drehung abzog. Das 8:0 entstand über rechts, Yves setzte sich durch, seine Hereingabe staubte wieder Julius ab: 8:0. Die letzten beiden Treffer blieben Ibrahim vorbehalten. Einmal mit dem Fuß und einmal absolut sehenswert mit dem Kopf nach einer Ecke bedeuteten den 10:0 Endstand.

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk (1), Ibrahim Cülfük (2), Clemens Gawliczek (1), Colin Frank (2), Oliver Konietzko, Filip Brecic, Joel Trbojevic (1), Julius Müller (3) und Yves Hock



10:2 Sieg im Test gegen Mädchenauswahl

Bereits am Montag, den 13.09. fand das mit Spannung erwartete Duell der F1 gegen die U10-Mädchenauswahl des Bezirkes Darmstadt(Ost) statt. Die Mädchen waren allesamt 2 Jahre älter als unsere Jungs. Dementsprechend eindeutig verteilt waren auch die körperlichen Vorteile. Der Vorteil der F1 der Viktoria ist die Eingespieltheit der Mannschaft. Im Kern spielen die Jungs bereits seit 3 Jahren zusammen. Und dieser Unterschied war auch der Garant für den Sieg gegen die Mädchenauswahl. Den Respekt legten die Jungs schnell ab, im ersten Drittel (vereinbart waren 3 Drittel a 25min) lagen die Blau-Weißen bereits mit 3:1 nach Toren von Julius, Yves und Colin in Front. In der Drittelpause tauschten Jan und Clemens die Trikots, Clemens ging zurück ins Feld und Jan wie gewohnt zwischen die Pfosten. In der zweiten Drittelpause das gewohnte Bild. Die Auswahlmannschaft stand gut, hatte einige gute Aktionen aber die Kombinationen der Urberacher führten immer wieder zum Erfolg. Julius zweimal und Clemens einmal erhöhten auf 6:1, die Mädchen hatten nur ein Tor entgegen zu setzen: 6:2 zur letzten Pause. Nach der langen Spieldauer zeigte sich, dass die Kondition der F1 ebenfalls auf dem Höhepunkt ist. Die Abwehr mit Umut Can, Ibrahim und Clemens war weiter voll konzentriert und ließ keinen Treffer mehr zu. Der Sturm mit Joel, Devrim und Filip drehte weiter auf. Die Tore zum Endstand erzielten Devrim, erneut Colin, Oliver und Filip.

Es siegten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Ibrahim Cülfük, Clemens Gawliczek (1), Colin Frank (2), Oliver Konietzko (1), Filip Brecic (1), Devrim Karademir (1), Joel Trbojevic, Julius Müller (3) und Yves Hock (1)



Mittwoch 09.09.2010 F1 - U9 Eintracht Frankfurt 2:8

Am vergangenen Mittwoch spielte die F1 der Viktoria gegen die U9 von Eintracht Frankfurt. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein absolut hochklassiges Fußballspiel der 7-8 jährigen Kinder. Die ersten 25 Min. gehörten eindeutig den Blau-Weißen Kickern, mit viel Laufbereitschaft und tollem Einsatz wurden die Miniadler immer wieder in ihre Hälfte gedrängt. Im zweiten Durchgang sah dass ganze schon etwas anders aus, die Eintracht übernahm nun das Komanndo und jeder einzelne Spieler zeigte seine Klasse. Wie abgesprochen wurden nun noch mal 25 Min. absolviert und hier schwanden die Kräfte und somit auch die Konzentration unserer Jungs. Die Eintracht Mannschaft spielte uns jetzt auch aus, nicht nur Einzelaktionen waren zu sehen, sondern der ein oder andere tolle Doppelpass mit anschließendem Tor. Am Ende stand eine erwartete 2:8 Niederlage zu Buche. Dieses Spiel wird unsere Mannschaft aber hoffentlich weiter nach vorne bringen, konnte man hier doch einiges lernen.
 
Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Clemens Gawliczek, Devrim Karademir, Ibrahim Cülfük, Filip Brecic, Colin Frank, Oliver Konietzko, Yves Hock, Joel Trbojevic und Julius Müller



Samstag 11.09.2010 Germania Babenhausen -  Viktoria F1 3:6

Am Samstag mussten wir zur Germania nach Babenhausen reisen. Die Vorzeichen standen nicht so gut, spielten wir doch auf einem Mini-Feld(Acker). Das sollte die Blau-Weißen Kicker aber nicht daran hindern das schnellste Tor überhaupt zu erzielen. Der Gegner hatte Anstoß und ehe die Babenhäuser Jungs sich umsahen, war Filip dazwischen und lief alleine auf den Tormann zu und traf nach ca. 15 Sek. zum 0:1 Nun dachten die Jungs es geht alles von alleine, ging es aber nicht. Durch viel klein klein und die gute Gästeabwehr kam fast kein Spielfluss zu Stande, der Ball war sehr oft im aus und wir hatten in den ersten 20Min. gefühlte 30 Einwürfe zu verzeichnen. In der zweiten Halbzeit wollten die Jungs nun endlich wieder zusammen spielen und Tore schießen. Joel machte den Anfang und es wurde besser, nach einer Ecke von Yves sprang der Ball einem Kind von Babenhausen an´s Bein und es stand 0:3. Zu keiner Zeit hatte man das Gefühl das Babenhausen uns noch gefährlich werden konnte, zu abgeklärt und sicher wurde nun kombiniert. Der Endstand von 3:6 war somit auch etwas schmeichelhaft für Babenhausen. Wir hatten doch noch 6-8 klaren Torchancen die leider nicht genutzt wurden.

Es spielten: Jan Schickedanz, Umut Can Öztürk, Clemens Gawliczek, Devrim Karademir, Filip Brecic(1), Yves Hock, Oliver Konietzko(1), Joel Trbojevic(1), Colin Frank(1) und Julius Müller(1)



Samstag 04.09.2010 Viktoria F1 - TSV Klein-Umstadt 20:0 

Die erfolgreiche F2 der Viktoria trat in dieser Saison erstmalig als F1 an. Nachdem die Jungs in der abgelaufenen Saison schon in einer Runde mit dem älteren Jahrgang gespielt haben, spielen sie in diesem Jahr wieder gegen Gleichaltrige. Verstärkt wurde die Viktoria durch Joel, der im Sommer zu den Blau-Weißen wechselte. 

Im ersten Spiel machte sich die erwartete Überlegenheit der Viktoria gleich deutlich bemerkbar. Die körperlich und spielerisch unterlegenen Gäste aus Klein-Umstadt hatten keine Chance beim 20:0. Dabei spielten unsere Jungs ganz gleichmäßig: 10 Tore fielen in der ersten und 10 Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Fast alle Spieler beteiligten sich am munteren Toreschießen. 

Es spielten: Jan Schickedanz (1), Umut Can Öztürk, Devrim Karademir (3), Oliver Konietzko (3), Yves Hock (1), Julius Müller (1), Clemens Gawliczek, Colin Frank (4), Filip Brecic (1) und Joel Trbojevic (4)   

FC Viktoria 09 Urberach e.V.